volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Borger/Büthe: Von Rio nach L.A.

Beach World-Tour: Borger/Büthe: Von Rio nach L.A.

22.08.2016 • Beach World-Tour • Autor: Tom Bloch 619 Ansichten

Karla Borger und Britta Büthe ziehen direkt von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weiter auf der World Tour. Nächster Stopp: Long Beach bei Los Angeles.

Borger/Büthe: Von Rio nach L.A. - Foto: www.tombloch.de

Foto: www.tombloch.de

Rio de Janeiro (tob). Die Abschlussfeier ist vorbei, das Feuerwerk über dem Maracanã-Stadion verglüht, die olympische Flamme erloschen. Nachdem Karla Borger und Britta Büthe auf die Eröffnungsfeier aufgrund ihres frühen Turnier-Beginns verzichten mussten, sind sie bei der stimmungsvollen Schlussfeier mit all den anderen Athleten eingelaufen und genossen den Abend und die einmalige Stimmung und das Samba-Finale.
Am Ende der Olympia-Premiere steht für die Weltranglisten-Vierten der neunte Platz zu Buche - und eine riesige Menge an gesammelten Erfahrungen, Eindrücken und Erlebnissen, die noch lange nachhallen werden. "Das Achtelfinalspiel gegen Larissa/Talita mit über 11 000 Fans auf diesem herrlichen Center Court an der Copacabana gehört für mich zu den schönsten Momenten in meinem Sportlerleben", findet Britta Büthe und lässt sich auch nicht davon beirren, dass dieses Spiel das Aus im olympischen Turnier bedeutet hatte. "Wir haben die Fehler vor allem im ersten Spiel gemacht und nicht im letzten", sagt sie pragmatisch.

Die wenigen verbliebenen Tage nach dem Ausscheiden nutzten die beiden für Besuche im Deutschen Haus, bei Sponsorenvertretern und vor allem bei anderen Wettkämpfen. Beim Marathon der Damen legten Borger/Büthe sogar Lauftrainingseinheiten ein. Geschickt an der Strecke postiert, liefen sie mit den Hahner-Zwillingen gleich drei Abschnitte am Rande der Absperrung mit und feuerten Lisa und Anna lautstark an. "Also, die Hahner-Twins sind gelaufen. Wir mussten sprinten, um mitzuhalten", witzelt Karla Borger .

Außerdem besuchten Borger/Büthe unter anderem noch Handball, Leichtathletik mit dem Psycho-Thriller im Stabhochsprung der Männer oder das packende Volleyball-Halbfinale der Frauen zwischen USA und Serbien. "Für mich ist es besonders toll, dass ich hier so viele von der Bundeswehr treffe, mit denen ich Grundausbildung gemacht habe", sagt (Oberfeldwebel) Karla Borger . "Und jetzt sind wir alle bei Olympia."
Doch jetzt wird der Hebel wieder zügig auf Wettkampf-Modus umgeschaltet. Beim FIVB Grand Slam in Long Beach bei Los Angeles (23.-28. August) gilt es wieder, wertvolle Ranglistenpunkte für das internationale Saisonfinale beim Major-Series-Turnier in Toronto (13.-18. September) zu sammeln. Dort starten die besten acht Mannschaften der diesjährigen Tour und auch die Preisgelder sind verlockend. "Beachvolleyball ist ja nicht nur Olympia. Wir freuen uns, wieder in den Sand zu dürfen", findet Britta Büthe .

Die Olympia-Neunten werden das Grand Slam-Turnier in den USA ohne ihren Trainer Srdjan Veckov angehen. Aufgrund der zweiten Schwangerschaft seiner Frau Tijana beschloss der Serbe spontan, von Rio de Janeiro aus direkt zurück nach Belgrad zu fliegen. "Ich bin jetzt so lange getrennt von meiner Familie gewesen, jetzt werde ich zuhause gebraucht", sagte Veckov bei seiner Verabschiedung vor seinem Abflug. Es ist noch offen, ob der Trainer bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand oder anschließend beim World Tour Final in Toronto das Duo vom MTV Stuttgart betreut. "Die Zusammenarbeit mit ihm war auf Olympia 2016 und dadurch bis Ende September festgelegt", erklärt Karla Borger . "Es wäre schön, wenn wir die Saison gemeinsam abschließen können."

Und vor der Winterpause sind Karla Borger und Britta Büthe dann noch einmal mit ihrem Fachwissen in der Türkei gefragt. Vom 17.-24. Oktober bieten sie zusammen mit Trainer Bernd Werscheck ein Beachvolleyball-Camp für Jedermann an, im Robinson Club Sarigerme Park in der Türkei.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner