volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Ungarischer Diagonalangreifer macht den TVR-Kader komplett

Bundesligen: Ungarischer Diagonalangreifer macht den TVR-Kader komplett

20.08.2016 • Bundesligen • Autor: Madeleine Rosskopf 299 Ansichten

Die neue, insgesamt zehnte Erstliga- Saison für den TVR, kann kommen: Mit Ferenc Németh haben die Verantwortlichen des TV Rottenburg den zwölften Spieler für die kommende Spielzeit in der Volleyball Bundesliga verpflichtet.

Ungarischer Diagonalangreifer macht den TVR-Kader komplett - Foto: TV Rottenburg

Ferenc Németh (Foto: TV Rottenburg)

Der ungarische Nationalspieler komplettiert den Kader für die Saison 2016/2017. Mit der dritten Neuverpflichtung ist Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger sehr zufrieden: "Ferenc ist ein offener und ruhiger Spieler, der viel Erfahrung in unser junges Team einbringen kann."

Mit der Verpflichtung von Diagonalangreifer Ferenc Németh haben die Schwaben einen reifen und erfahrenen Spieler für die neue Saison verpflichten können. Damit ist der Kader rund zwei Monate vor Beginn der neuen Runde und pünktlich zum Start ins Mannschaftstraining (22. August) komplett. Noch offen ist zwar die Personalie von TVR-Youngstar Johannes Schief, der wenn es mit seinem Studium klappt, den Domstädtern aber ebenfalls erhalten bleibt.

Der 28-Jährige Németh hat einen Vertrag für ein Jahr bei den Domstädtern unterschrieben. Er wird neben Sven Metzger die Position des Diagonalangreifers besetzen und ist mehr als ein Ersatz für den nach Bühl abgewanderten Felix Orthmann. Trainer Müller-Angstenberger ist von dem neuen Mitglied im Team begeistert: "Bereits im ersten Probetraining hat Ferenc uns mit seiner Ruhe und Stärke überzeugt. Er ist genau das Puzzleteil, was uns in der Mannschaft für eine erfolgreiche neue Saison noch gefehlt hat."

Der 2,03 m große Athlet hat bereits viel Erfahrung in seinem Heimatland Ungarn, in Belgien und Serbien sammeln können und kommt nun vom ungarischen Erstligaverein Fino Kaposvár in die Domstadt am Neckar. Németh war bereits mehrfach in der ungarischen Nationalmannschaft aktiv und wird dem jungen TV Rottenburg als Führungsspieler helfen. Seine Erfahrung schätzt auch Müller-Angstenberger an ihm: "Durch seine langjährige Spielpraxis wirkt er positiv verstärkend auf das gesamte Team und kann schnell einen guten Draht zur gesamten Mannschaft aufbauen."

Aber auch bei dem 28-Jährigen war die Begeisterung für Rottenburg von Anfang an groß. Vor allem die Trainingsbedingungen und der Zusammenhalt im Team beeindruckten den Diagonalangreifer, der sich gleich für den TVR entschieden hat. "Die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote im Training haben mich sofort überzeugt. Das Team und der Trainer sind sehr symphatisch und ich freue mich auf die neue Saison", sagt Németh.

Mit dem ungarischen Nationalspieler setzen die Verantwortlichen des schwäbischen Bundesligisten neben vielen jungen Talenten, wie Philip Trenkler und Tim Grozer, nun auf einen erfahrenen und routinierten Spieler. "Németh ist ein sehr offener Mensch, der seine Stärken vor allem im Angriffs- und Blockspiel hat", sagt Müller-Angstenberger, "er agiert auf dem Feld genauso, wie wir es uns vorstellen."

TVR-Manager Philipp Vollmer freut sich auf eine möglichst erfolgreiche Saison mit dem Neuzugang aus Ungarn: "In der sportlichen Leitung haben wir uns sehr intensiv mit der vergangenen Saison befasst und uns daraus einen Wunschspieler ausgemalt, der ein starker Athlet ist, Erfahrung ins Team bringt und menschlich zu uns passt. Wir sind der Überzeugung, mit Ferenc diesen Spieler gefunden zu haben."
Für die am 22. Oktober gegen den VfB Friedrichshafen startende Saison hat sich Ferenc Németh viel vorgenommen: "Wenn ich auf dem Feld stehe, dann gebe ich immer alles, was möglich ist. Ich möchte der Mannschaft so gut es geht helfen und bin gespannt auf die Atmosphäre in der Halle", sagt Ferenc Németh. Am 29. Oktober (Spielbeginn 19:30 Uhr) wird Ferenc Németh dann zum ersten Mal im "Tollhaus der Liga" gegen den TSV Herrsching auf dem Feld stehen. "Ich freue mich auf meinen ersten Einsatz in der Paul Horn-Arena und auf die Fans in der Halle", sagt Németh.


Steckbrief:

Name: Ferenc Németh
Geburtstag: 16.05.1987
Geburtsort: Orosháza (Ungarn)
Größe: 2,03 m
Nationalität: Ungarisch
Position: Diagonal
Bisherige Vereine: Kaloméh Kecskemét (2005 - 2009), Fino Kapsvár (2009 - 2011), Radnicki Kragujevac (2011 - 2012), Argex Duvel Puurs (2012 - 2013), Fino Kaposvár (2013 - 2016)
Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2016/17:

Dirk Mehlberg (AA), Johannes Elsäßer (L), Friederich Nagel (MB), Felix Isaak (MB), Federico Cipollone (Z), Moritz Karlitzek (AA), Lars Wilmsen (MB), Philipp Jankowski (Z), Sven Metzger (D), Phillip Trenkler (AA), Tim Grozer (AA), Ferenc Németh (D)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner