volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das große Finale

Olympia: Das große Finale

17.08.2016 • Olympia • Autor: DVV 830 Ansichten

Am 18. August (5.00 Uhr deutsche Zeit, live im ZDF und im ARD-Stream) geht es in Rio um Gold. Dann treffen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst auf Agatha/Barbara (BRA), die Europameisterinnen auf die Weltmeisterinnen.

Das große Finale - Foto: FiVB

Kira Walkenhorst im Duell gegen Agatha (Foto: FiVB)

Diese Finalzusammensetzung überraschte auch Jürgen Wagner, der vor dem Halbfinale gesagt hatte: "Ich wünsche mir Brasilien als Gegner, ich glaube aber, dass es die USA wird." Doch die Brasilianerinnen nahmen die Energie des ausverkauften Center Courts auf und spielten sich teilweise in einen Rausch. Vor allem ihr Aufschlagspiel zeigte enorme Wirkung, Wagner: "Brasilien hat solide gegen die USA gespielt, wenig Eigenfehler gemacht und einen sehr hohen Einsatz gezeigt, nachdem sie einen Rhythmus gefunden haben. Eine Sache haben sie extrem gut gemacht, die entscheidend war: sie haben sehr gut aufgeschlagen. Und das haben sie deutlich besser gemacht, als ich es von ihnen in der Vergangenheit gekannt habe. Damit haben sie Walsh zu vielen Annahmefehlern gezwungen." Für Scout Ron Gödde bedeutete das eine zusätzliche Nachtschicht, denn auch er hatte auf die US-Amerikanerinnen gesetzt und diese vorbereitet.

Es war das bisher beste Spiel von Agatha/Barbara, die im vergangenen Jahr den WM-Titel in Den Haag/NED gewannen. In den Runden zuvor hatte das Team sehr nervös gewirkt, in der Vorrunde musste es sogar eine Niederlage gegen Esla/Liliana (ESP) hinnehmen. Die Brasilianerinnen spielen einen technisch anspruchsvollen Beach-Volleyball, haben aber keinen besonders hohen Block (Agatha). Linkshänderin Barbara ist eine gute Abwehrspielerin, die beim Heim-Turnier bis zum Halbfinale sehr unter der Nervosität gelitten hatte, wie auch Wagner anmerkt: "In diesem Turnier - im Halbfinale nur am Anfang - war Barbara psychisch sehr anfällig, deswegen überlegen und analysieren wir, ob wir über Barbara anfangen. Aber eigentlich ist Agatha die Spielerin, die uns liegt."

Die Blockspielerin löste ihre Aufgaben im Halbfinale gegen Walsh Jennings/Ross überwiegend gut, zudem konnte sie sogar im Block gegen Walsh Jennings punkten, obwohl sie dem US-Superstar körperlich deutlich unterlegen ist. Im Finale dürfte Agatha ebenfalls im Fokus stehen, dieses Mal von Ludwig/Walkenhorst: "Bei unserem letzten Aufeinandertreffen, beim Major Hamburg im Juli, hat Agatha auf der Pressekonferenz gesagt "they tried to kill me". Dort hat sie bis auf drei Bälle alle bekommen. Ich glaube, das ist eine gute Strategie, weil uns ihre Schlagvarianten ganz gut liegen", so Wagner. Das Finale in Hamburg war das bisher letzte Spiel beider Teams gegeneinander. Ludwig/Walkenhorst siegten damals in drei engen Sätzen und liegen in der Gesamtbilanz deutlich vorne (4:1). Nach einer Auftaktniederlage gab es vier Siege in Folge, darunter in zwei Finals...

Für Wagner kommt einem Element eine ganz hohe Bedeutung zu: "Wir müssen besser aufschlagen als die USA und sie schlechter als heute!" Diese Strategie ging bereits im Halbfinale gegen Larissa/Talita blendend auf, als die brasilianische Blockspielerin irgendwann einbrach, und ihre Bälle nicht mehr gegen die deutsche Block-Feldabwehr unterbringen konnte. Die Statistik bestätigt, dass sich im Finale die zwei besten Aufschlagteams gegenüber stehen: mit 33 (BRA) bzw. 25 (GER) Assen führen die Finalteilnehmer das Ranking der besten Aufschlagteams an.

Ein anderer Aspekt macht Wagner dagegen kein Kopfzerbrechen. Im Halbfinale zwischen Brasilien vs. USA herrschte die bislang beste Atmosphäre im Stadion. 12.000 Zuschauer waren da und feuerten die Teams lautstark an, natürlich in erster Linie Agatha/Barbara. Natürlich gab es auch Pfiffe und Buh-Rufe, dennoch sieht der erfahrene Trainer kein Problem für sein Team: "Endlich war es voll und es herrschte London-Atmosphäre. Die Brasilianerinnen haben es nicht so genutzt wie Alison, der die Zuschauer gleich einfängt. In so einem Stadion zu spielen, wird Spaß machen. Egal, ob die Leute gegen uns sind oder für uns."

Ludwig/Walkenhorst vs. Agatha/Barbara (BRA): 4 Siege, 1 Niederlage

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner