volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Wir werden das Spiel genießen

Olympia: Wir werden das Spiel genießen

15.08.2016 • Olympia • Autor: DVV 545 Ansichten

Die Fakten: Die Eins der olympischen Setzliste gegen die Vier des Rankings, die Weltranglisten-2. gegen die Weltranglisten-1, Brasilien gegen Deutschland oder um es auf einen Nenner zu bringen: Larissa/Talita gegen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst . Am 16. August (Uhrzeit noch unklar) kommt es zum olympischen Halbfinale, Trainer Jürgen Wagner blickt diesem optimistisch entgegen.

Wir werden das Spiel genießen - Foto: FiVB

Im Juni standen sich Kira Walkenhorst und Talita in Polen gegenüber. Die Nationalspielerin siegte mit Partnerin Laura Ludwig in drei Sätzen (Foto: FiVB)

"Larissa/Talita haben wir ganz gut drauf. Talita weiß, dass wir gut aufschlagen und gut Block-Abwehr gegen sie spielen können und wird hoffentlich ein paar schlechte Nächte haben", so der Erfolgs-Trainer. In der Tat scheinen die Brasilianerinnen dem deutschen Team zu liegen, die bisherige Bilanz spricht mit drei Siegen und einer Niederlage für das deutsche Team. In diesem Jahr gab es einen Vergleich, den Ludwig/Walkenhorst im Finale des Grand Slam in Olsztyn/POL nach drei Sätzen für sich entschieden.

Doch Polen ist nicht Brasilien, der aufgeschüttete Sand in Olsztyn nicht der Natursand an der Copacabana, Juni nicht August. Wagner sieht allerdings keinen Nachteil darin, in der "Höhle des Löwen" zu spielen, im Gegenteil: "Ich denke, dass Larissa/Talita hier extrem Druck haben und damit nicht umgehen können, weil sie das nicht vorbereitet haben. Sie sind sehr gehypt, aber nicht im Kopf darauf vorbereitet. Ich glaube, dass es für uns eher ein Vorteil ist, dass sie den Druck haben und dass sie es nicht mitnehmen können, das Publikum hinter sich zu wissen."

Im bisherigen Turnier agierten Larissa/Talita in der Vorunde souverän, erste Schwächen zeigten sie im Achtelfinale gegen Karla Borger /Britta Büthe . Hätte das DVV-Duo nicht in jedem Einsatz eine längere "Auszeit" genommen, wären noch größere Probleme auf brasilianischer Seite vorprogrammiert gewesen. Im Viertelfinale war es dann gegen Heidrich/Zumkehr (SUI) eigentlich vorbei, doch Larissa zeigte bei Matchball des Gegners ihre Extra-Klasse und verhinderte die Pleite. Talita hinterließ jedoch alles andere als einen gefestigten Eindruck, offenbarte Schwächen in Annahme und Angriff und dürfte im Halbfinale das Aufschlagziel des DVV-Duos sein.

Ludwig/Walkenhorst haben mit dem Erreichen des Viertelfinals die Pflicht erfüllt, "gegen Kanada war es mein persönliches Finale. Entweder Halbfinale und noch zwei Chancen auf eine Medaille oder nicht", so Walkenhorst. Dagegen gibt es für die Brasilianerinnen nur eine Mission, wie Wagner sagt: "Die Goldmedaille wird von ihnen erwartet, und solange sie nicht im Finale stehen oder das Finale gewonnen haben, werden sie nicht entspannt sein. Wir werden das Spiel und die Zuschauer genießen."

Ludwig/Walkenhorst vs. Larissa/Talita (BRA): 3 Siege, 1 Niederlage

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner