volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Böse Überraschung für US-Boys

Olympia: Böse Überraschung für US-Boys

11.08.2016 • Olympia • Autor: DVV 648 Ansichten

Die ersten Pools in der Vorrunde sind abgeschlossen, die ersten Sieger und Verlierer stehen fest. Ganz sicher auf Verliererseite dabei: Die Amerikaner Gibb/Patterson, die an Position sechs gesetzt den Pool mit Spanien, Katar und Österreich sensationell nicht überstanden.

Böse Überraschung für US-Boys - Foto: FiVB

In den Sand gesetzt: Der US-Boy Casey Jennings ist nach der Vorrunde raus (Foto: FiVB)

Die Spanier Herrera/Gavira sicherten sich mit dem 2:1-Erfolg den Gruppensieg, weitere Gruppensieger sind sensationellerweise die Italiener Carambula/Ranghieri, die den Pool vor den Weltmeistern Alison/Bruno Schmidt gewannen, und Brouwer/Meeuwsen (NED). Dabei bewiesen die Weltmeister aus Brasilien Kämpferqualitäten, denn Blocker Alison war beim Stand von 8-8 im ersten Satz gegen die Italiener umgeknickt, biss sich aber trotz sichtbarer Schmerzen und einem 17-19 im ersten Satz durch. Am Ende fehlte den Brasilianern ein Punkt zum Gruppensieg.

Auch im Frauen-Turnier gab es die erste größere Überraschung. Die Weltmeisterinnen und an zwei gesetzten Brasilianerinnen Agatha/Barbara unterlagen den Spanierinnen Elsa/Liliana, die nun in der Ko-Phase die Position zwei der Setzliste einnehmen. Ebenfalls als Gruppensieger im Achtelfinale stehen die dreifache Olympiasiegerin Kerri Walsh Jennings mit ihrer Partnerin April Ross (USA) sowie Bawden/Clancey (AUS). Die Schweizerinnen Forrer/Vergé-Dépré können sich immerhin rühmen, Walsh Jennings den zweiten Satz (!) in ihrer olympischen Karriere abgenommen zu haben nach den Schwaiger-Schwestern (AUT) 2012.

Walsh Jennings: "Es gibt nur ein Ziel für uns!"

Walsh Jennings sagte danach zum Spiel, zum Ziel und zu ihrer Motivation: "Es ist immer wichtig, Spiele zu gewinnen. Es war wichtig, so ein Spiel nach großem Kampf zu gewinnen. Es gibt hier nur ein Ziel für uns, und wenn wir unser bestes Beach-Volleyball spielen, werden wir es auch erreichen. Aber es gibt einige unglaubliche Teams wie die Deutschen oder die Brasilianer. Ich habe nie Motivationsprobleme, der Sport inspiriert mich und ist meine Leidenschaft. Ich habe Personen um mich, die mich besser machen und nach vorne bringen Alles ist gut, das Gesamtpaket stimmt, ich habe eine tolle Familie, ich bin die glücklichste Frau der Welt." Walsh Jennings könnte nach ihrer Landsfrau Lisa Leslie (Basketball, 1996 bis 2008) die zweite Spielerin sein, die viermal olympisches Gold in einer Ballsportart gewinnt.

Am 12. August finden die letzten Gruppepartien statt, direkt im Anschluss steigen die "Lucky Loser"-Spiele bei Frauen und Männern zwischen den jeweils vier schwächsten Gruppendritten der Vorrunde.



Männer

Gruppensieger: Carambula/Ranghieri (ITA, Pool A), Brouwer/Meeuwsen (NED, Pool B), Herrera/Gavira (ESP, Pool F)

Gruppenzweite: Alison/Bruno Schmidt (USA, Pool A), Liamin/Barsuk (RUS, Pool B), Jefferson/Cherif (QAT, Pool F)

Gruppendritte: Kantor/Losiak (POL, Pool B), Huber/Seidl (AUT, Pool F)

Gruppenvierte und 19.: Binstock/Schachter (CAN, Pool A), Böckermann/Flüggen (Pool B), Gibb/Patterson (USA, Pool F)



Frauen

Gruppensieger: Elsa/Liliana (ESP, Pool B), Walsh Jennings/Ross (USA, Pool C), Bawden/Clancey (AUS, Pool F)

Gruppenzweite: Agatha/Barbara (BRA, Pool B), Wang/Yue (CHN, Pool C), Meppelink/van Iersel (NED, Pool F)

Gruppendritte: Hermannova/Slukova (CZE, Pool B), Forrer/Vergé-Dépré (SUI, Pool C), Pazo/Agudo (VEN, Pool F)

Gruppenvierte und 19.: Gallay/Klug (ARG, Pool B), Artacho del Solar/Laird (AUS, Pool C), Charles/Alfaro (CRC, Pool F)



Die Frauen-Ergebnisse des fünftenTages

Meppelink/van Iersel (NED) - Bawden/Clancey (AUS) 1:2 (25-27, 21-18, 14-16)

Wang/Yue (CHN) - del Solar/Laird (AUS) 2:0 (21-16, 21-11)

Agatha/Barbara (BRA) - Liliana/Elsa (ESP) 0:2 (17-21, 20-22)

Alfaro/Charles (CRC) - Pazo/Agudo (VEN) 0:2 (16-21, 19-21)

Walsh Jennings/Ross (USA) - Forrer/Vergé-Dépré (SUI) 2:1 (21-13, 22-24, 15-12)

Gallay/Klug (ARG) - Hermannova/Slukova (CZE) 1:2 (21-13, 19-21, 8-15)



Die Männer-Ergebnisse des fünften Tages

Gibb/Patterson (USA) - Herrera/Gavira (ESP) 1:2 (19-21, 21-16, 7-15)

Huber/Seidl (AUT) - Jefferson/Cherif (QAT) (21-18, 19-21, 12-15)

Alison/Bruno Schmidt (BRA) - Carambula/Ranghieri (ITA) 2:0 (21-19, 21-16)

Brouwer/Meeuwsen (NED) - Kantor/Losiak (POL) 2:0 (21-19, 21-19)

Böckermann/Flüggen (GER) - Liamin/Barsuk (RUS) 0:2 (14-21, 17-21)

Doppler/Horst (AUT) - Binstock/Schachter (AUS) 2:1 (21-19, 16-21, 15-8)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner