volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Duos wollen Geschichte schreiben

Olympia: Duos wollen Geschichte schreiben

06.08.2016 • Olympia • Autor: DVV 755 Ansichten

Noch nie hat ein europäisches Frauen-Team eine olympische Medaille gewonnen! Die Beach-Nationen USA und Brasilien dominierten bislang die Wettbewerbe bei den fünf Olympischen Spielen. Dem wollen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst und Karla Borger /Britta Büthe ein Ende bereiten und Geschichte schreiben.

Duos wollen Geschichte schreiben - Foto: FiVB

Bei der EM geprobt, Wiederholung in Rio angestrebt: Britta Büthe, Laura Ludwig, Kira Walkenhorst und Karla Borger mit Gold- und Bronzemedaillen (Foto: FiVB)

Noch nie hat ein europäisches Frauen-Team eine olympische Medaille gewonnen! Die Beach-Nationen USA und Brasilien dominierten bislang die Wettbewerbe bei den fünf Olympischen Spielen. Dem wollen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst und Karla Borger /Britta Büthe ein Ende bereiten und Geschichte schreiben.

Beide deutschen Teams zählen zum Favoritenkreis, die aktuellen Weltranglisten-1. Ludwig/Walkenhorst werden in allen Umfragen neben den brasilianischen Teams Agatha/Barbara und Larissa/Talita sowie Walsh/Ross (USA) als Medaillenkandidat genannt. Trainer Jürgen Wagner sieht es ganz einfach, wie er dem Volleyball Magazin sagte: "Wenn wir in Rio sehr gute Leistungen bringen - woran ich fest glaube - werden wir um die Medaillen spielen. Ich liebe die Favoritenrolle, ich empfinde sie nicht als Rucksack. Als Favorit weiß ich, dass ich gewinne, wenn ich meine Topleistung bringe."

Die Brasilianerinnen haben den Druck, von ihnen erwartet man den Olympiasieg. Doch historisch gesehen, wird das alles andere als ein Selbstläufer, denn bis auf 1996 (Silva/Pires) gingen die Titel stets an die Konkurrenz (2000 nach AUS, 2004 bis 2012 an Walsh/May (USA)). Die weltbeste Spielerin aller Zeiten, US-Star Kerri Walsh, nimmt in Rio an ihren vierten Olympischen Spielen teil (gleiches gilt für den Spanier Pablo Herrera) und peilt die vierte (!) Goldmedaille an (ganz "nebenbei" hat sie noch drei Kinder bekommen).

Weitere Zahlen zum olympischen Beach-Volleyball Turnier

48 Teams aus 24 Nationen sind in Rio vertreten, Brasilien, die USA, die Niederlande und Kanada starten mit dem Maximum von vier Teams
Sechs Teams (Doppler/Horst AUT, Lupo/Nicolai ITA, Fijalek/Prudel POL, Gavira/Herrera ESP (Männer) sowie Birlova/Ukolova RUS und Baquerizo/Fernandez ESP (Frauen)) und weitere 22 SpielerInnen (insgesamt 17 Frauen und 17 Männer) haben bereits Olympia-Erfahrung.
Das Durchschnittsalter der Männer beträgt 29 Jahre, das der Frauen 28 Jahre. Älteste Akteure in Rio sind Jake Gibb (40 Jahre, USA) und Kerri Walsh (37 Jahre, USA), den Gegenpart bilden Cherif Younousse (21 Jahre, QAT) und Nada Meawad (18 Jahre, EGY)
Die Durchschnittsgröße der Männer beträgt 1,96 Meter, die der Frauen 1,80 Meter. Längste Akteure sind Christian Varenhorst (2,12 Meter, NED) und Sarah Pavan (1,96 Meter, CAN), die Kleinsten heißen Alexander Huber (1,80 Meter, AUT) und Natalia Alfaro (1,64 Meter, CRI)
Die größte Beach-Volleyball Erfahrung weisen Clemens Doppler (20 Spielzeiten, AUT) und Isabelle Forrer (17 Spielzeiten, SUI) auf, dagegen sind Choaib Belhaj/Mohamed Naceur (2 Spielzeiten, TUN) und Doaa Elghobashy/Nada Meawad (1 Spielzeit, EGY) regelrechte "Anfänger"

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner