volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dopingfall im Beach-Volleyball

Olympia: Dopingfall im Beach-Volleyball

03.08.2016 • Olympia • Autor: DVV 1465 Ansichten

Noch vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele hat es einen ersten Dopingfall gegeben. Die italienische Beach-Volleyballerin Viktoria Orsi Toth wurde in einer Trainingskontrolle am 19. Juli 2016 positiv auf das anabole Stereoid Clostebol getestet.

Dopingfall im Beach-Volleyball - Foto: FiVB

Viktoria Orsi Toth (links) wurde positiv getestet, Marta Menegatti bekommt wohl eine neue Partnerin an ihre Seite. (Foto: FiVB)

Voraussichtlich wird eine "Ersatzspielerin" an die Seite von Menegatti rücken.

Der Fall betrifft auch Laura Ludwig /Kira Walkenhorst , die das letzte Vorrundenspiel am 12. August gegen Menegatti/Orsi Toth bestreiten. Die Italienerinnen galten als härtester Konkurrent in der Vorrunde und hatten sich als achtbestes Team im Olympia-Ranking für Rio qualifiziert.

Olympiasieger Julius Brink reagierte geschockt und postete auf Facebook: "In Rio gelandet, Kokosnuss getrunken, ins IBC gefahren. Und dann das hier...Ich fass es einfach nicht!"

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner