volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Spielplan steht

Bundesligen: Der Spielplan steht

21.07.2016 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 613 Ansichten

Gleich zu Beginn der neuen Saison wartet das erste Highlight auf die Volleyballer des VfB Friedrichshafen. Am 16. Oktober spielen die Häfler beim Volleyball Supercup gegen die Berlin Recycling Volleys um den ersten Titel der Spielzeit 16/17. Anschließend steigt der VfB, wie in den vergangenen Jahren, mit Bundesliga und DVV Pokal in zwei nationale und mit der Qualifikation zur Champions League in einen internationalen Wettbewerb ein.

Der Spielplan steht  - Foto: Günter Kram

Die Spielpläne stehen und garantieren wieder spannenden Volleyball in der ZF Arena (Foto: Günter Kram)

Friedrichshafen (gek). "Supercup, Superacts, Superparty". So bewirbt die Volleyball Bundesliga den ersten Titel der Saison 2016/2017, der in der Mercedes Benz Arena in Berlin ausgetragen wird. Für die Häfler Volleyballer beginnt damit die neue Spielzeit am 16. Oktober gegen die Berlin Recycling Volleys mit einer Revanche und der Chance auf den Gewinn des Volleyball Supercup.

Ab dem 22. Oktober steigen die Häfler dann in die Ligarunde ein und empfangen zu Hause den TV Rottenburg (19:30 Uhr), bevor es nur vier Tage später in den zweiten nationalen Wettbewerb geht, den DVV-Pokal. Auf wen die Häfler am 26. Oktober treffen, steht aktuell nicht fest, da der Regionalpokalsieger aus Süd gegen Ost in den kommenden Monaten erst ausgespielt wird. Das Viertelfinale, immer einen Sieg vorausgesetzt, würde am 9. November, ein mögliches Halbfinale bereits am 24. November ausgetragen. Das Finale des DVV-Pokal findet am 29. Januar 2017 in der SAP-Arena in Mannheim statt. "Nachdem wir das Finale im letzten Jahr verpasst haben, ist der Wunsch umso größer in dieser Saison dahin zu kommen", sagt VfB-Kapitän Simon Tischer .

Auf den ersten internationalen Auftritt müssen die Häfler Fans bis Mitte November warten. Nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison sind die Häfler erstmals in der Vereinsgeschichte nicht direkt für die Champions League qualifiziert. Sie müssen sich in einer Qualifikationsrunde durchsetzen, um in die Runde der besten 20 europäischen Teams einzuziehen. Am 16. November steigt das Hinspiel auswärts, am 22. November (18 Uhr) ist das Rückspiel in der ZF Arena. Gegen wen die Häfler ihre Qualifikation spielen, entscheidet sich Anfang November. Der Sieger aus der Partie Hapoel Mate-Asher Akko (Israel) und Hypo Tirol Innsbruck (Österreich) trifft auf den VfB.

Insgesamt dürfen sich die VfB-Fans noch in diesem Jahr auf sieben Heimspiele in der Bundesliga und der Champions League freuen. Die Heimspiele der Häfler Volleyballer finden dabei am Samstagabend um 19.30 Uhr und am Mittwochabend um 20.00 Uhr in der ZF Arena statt. Dauerkarten für die kommende Saison können auf der Geschäftsstelle der VfB Friedrichshafen GmbH erworben werden. Diese ist während der Sommermonate zu folgenden Zeiten erreichbar: Mo. 15-17 Uhr, Di. + Mi. + Do. 10-12.30 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner