volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Libera Michaela Bertalanitsch hält NawaRo auch eine Liga tiefer die Treue

2. Bundesligen: Libera Michaela Bertalanitsch hält NawaRo auch eine Liga tiefer die Treue

01.07.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 394 Ansichten

NawaRo Straubing kann weiter auf die Dienste von Libera Michaela Bertalanitsch bauen. Die sympathische Niederbayerin hat ihren Vertrag bei NawaRo um ein weiteres Jahr verlängert. Veränderungen gibt es dagegen in der Organisation der Geschäftsstelle von NawaRo. Dieses wird auf breitere Beine gestellt.

Libera Michaela Bertalanitsch hält NawaRo auch eine Liga tiefer die Treue - Foto: Harry Schindler

Libera Michaela Bertalanitsch (schwarzes Trikot) hält NawaRo Straubing weiter die Treue (Foto: Harry Schindler)

NawaRo Straubings Coach Andreas Urmann freut sich riesig, dass mit Michaela Bertalanitsch eine weitere Spielerin des Erstliga-Teams in Straubing bleibt. "Michi hat sich in der vergangenen Saison sehr gut weiterentwickelt. Sie wird eine wichtige Stütze in unserer Annahme sein", weiß Urmann um die Qualitäten der 25-jährigen. Bertalanitsch selbst freut sich ebenfalls bereits wieder auf die neue Saison: "Ich freue mich, dass es in Straubing mit Volleyball weitergeht. Es ist zwar weiterhin sehr schade, dass wir aus der 1. Liga abgestiegen sind, aber ich denke dass wir auch in der 2. Bundesliga gutes Volleyball zeigen werden und die Fans begeistern können", erklärt Bertalanitsch. Sie wird in der kommenden Saison wieder ihren Beruf als Beamtin der Stadt Landshut und Volleyball in Straubing kombinieren. Ein spezielles Saisonziel hat sie nicht. "Ich wünsche mir das wir wieder ein tolles Team sind, zusammen Spaß haben und in der Liga oben mitspielen.", so Bertalanitsch. Für die sympathische Libera wird es jetzt langsam Zeit, dass es wieder los geht. "Die Sommerpause war lang genug. Ich freue mich wenn es wieder in die Halle geht zum Training und zu Vorbereitungsturnieren. Besonders freue ich mich darauf, wenn es dann endlich losgeht mit den Spielen. Und vor allem auf die Heimspiele vor unseren Fans!

Neben Bertalanitsch hat ein weiteres Nachwuchstalent aus dem Volleyball Leistungsstützpunkt Straubing bei NawaRo unterschrieben. Außenangreiferin Franziska Liebschner, die bereits in der Jugend für den FTSV Straubing am Netz stand und gemeinsam mit Laura Müller Bayerische Meisterin geworden ist, wechselt vom Regionalligisten Regenstauf zu NawaRo. Bereits vor zwei Jahren war die Außenangreiferin Trainer Urmann aufgefallen: "Wir hatten damals schon die Idee, sie in unseren Kader zu holen", so Urmann. "Wegen schulischer Verpflichtungen war es damals noch nicht möglich. Umso mehr freut es mich, dass wir Franzi jetzt nach bestandenem Abitur in unserem Team begrüßen dürfen." Die 1,74m große Außenangreiferin durchlief auch die Fördermaßnahmen des Bayerischen Volleyball-Verbandes. So war sie fester Bestandteil der Bayernauswahl des Jahrgangs 1998/99.

Personelle Veränderungen im Management

Neben den Personalentscheidungen im sportlichen Bereich, gibt es auch eine Änderung im strukturellen Bereich. Heiko Koch legt aus persönlichen Gründen sein Ehrenamt als Manager nieder und geht neue Wege. "Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Partnern, Fans und allen Wegbegleitern innerhalb und außerhalb des Clubs für die herausragende und gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Ich wünsche dem Club für die Zukunft weiterhin alles Gute, er ist für die Zukunft bestens aufgestellt", so Koch.

Nachdem die langjährige Teammanagerin und Geschäftsstellenleitung Ingrid Senft bereits im März die Geschäftsführung der neu gegründeten Spielbetriebsgesellschaft übernommen hatte, wurden nun auch die weiteren Managementaufgaben im Geschäftsstellenteam neu geordnet. Die sportliche Leitung liegt hauptverantwortlich in den Händen von Trainer Andreas Urmann, der auch darüber hinaus Aufgaben für den Club übernimmt. Die Öffentlichkeitsarbeit bleibt in Händen von Georg Kettenbohrer. Neu im Team hingegen ist Daniel Färber. Der Sportmanagement-Student unterstützt den Club in der Geschäftsstelle seit Anfang Juni.

Im strategischen Bereich steht dem Club bereits seit Februar ein Beratergremium mit Rat und Tat zur Seite, dem neben Unternehmer Walter Sennebogen, Rechtsanwalt Sven Kaspers, Wirtschaftsprüfer Prof. Dr. Robin Skopp und Steuerberater Dr. Paul Kern nun auch Strama-MPS-Geschäftsführer Herbert Wittl angehört.

Eine schöne Tradition: zum dritten Mal in Folge Teamvorstellung im Festzelt Lechner

Den traditionellen Startschuss für die neue Saison gibt es bei NawaRo Straubing wieder im Festzelt Lechner. Am 13. August um 11.30 Uhr präsentiert sich NawaRo auf dem Gäubodenvolksfest. Neu in diesem Jahr ist, dass nicht nur die 1. Mannschaft von NawaRo Straubing sich den Fans präsentiert, sondern die Fans auch die gesamte Volleyball-Familie kurz vorgestellt wird. So sollen bei der Präsentation auch die Jugendteams des FTSV für ihre Erfolge in der vergangenen Saison gefeiert werden. Unter anderem werden dann auch die Deutschen Vizemeisterinnen in der Altersklasse U14 auf der großen Volksfestbühne zu sehen sein.

Spielplan steht: Viele Derbys am Beginn der Saison

Somit ist NawaRo für die neue Saison gerüstet. Die 2. Volleyball Bundesliga Süd bringt für am Anfang viele packende Derbys. Zwei davon steigen bereits zu Beginn. Am 17. September geht es für die Niederbayern zu den AllgäuStrom Volleys nach Sonthofen, ehe es am 1. Oktober in der heimischen turmair Volleyballarena zum Niederbayern-Derby gegen die Roten Raben Vilsbiburg II kommt (19.30 Uhr). Nach einem Gastspiel in Neuwied (8.10.) erwartet NawaRo den SV Lohhof zum ewig jungen Duell der bayerischen Volleyball-Hochburgen (22.10., 19.30 Uhr).

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner