volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Abschluss-Niederlage gegen die Niederlande

Grand Prix: Abschluss-Niederlage gegen die Niederlande

26.06.2016 • Grand Prix • Autor: DVV 552 Ansichten

Die DVV-Frauen haben den Grand Prix mit einer Niederlage beendet: Gegen die Niederlande unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski 0:3 (24-26, 20-25, 22-25) und schlossen das Turnier somit ohne Sieg auf dem zwölften und letzten Platz.

Der Abstieg in die Gruppe zwei stand bereits gestern fest. Punktbeste Spielerinnen gegen die Niederlande waren Louisa Lippmann (18) und Jana-Franziska Poll (11), Libero Sophie Dreblow feierte ihr Länderspiel-Debüt.

Erneut gut mitgehalten, aber am Ende verloren. So lässt sich das letzte Spiel beim Grand Prix 2016 für die DVV-Frauen und auch der gesamte Wettbewerb beschreiben. Gegen die Niederländerinnen schickte Koslowski Denise Hanke , Louisa Lippmann , Berit Kauffeldt , Wiebke Silge , Jana-Franziska Poll , Lisa Izquierdo und Sophie Dreblow aufs Feld.

Und die junge deutsche Mannschaft hielt gegen den Vize-Europameister hervorragend mit und lieferte sich einen sehenswerten Schlagabtausch. Im ersten Satz wechselte die Führung hin und her und musste schließlich in die Verlängerung. Dort hatte der Rio-Teilnehmer schließlich mit einem Netzkanten-Ass das nötige Glück. Nachdem der zweite Satz in der Mitte des Durchgangs verloren ging, schien der dritte Satz früh entschieden. Mit 1-7 gerieten die deutschen Spielerinnen in Rückstand, zeigten danach aber zum wiederholten Mal ihr Kämpferherz und kamen bis auf einen Zähler heran (9-10). Zu mehr reichte es jedoch nicht, und damit war das Spiel gegen die Niederlande ein wenig ein Spiegelbild des gesamten Wettbewerbs.

" target="_new">Das Spiel zum Nachgucken

Stimmen
Bundestrainer Felix Koslowski: "Ich glaube, es war das erste Mal, dass Giovanni gegen mich gewonnen hat, Gratulation. Der Grand Prix war hart für mein Team, aber es hat sein Bestes gegeben. Auch heute, wenn wir zum Teil vier, fünf Punkte hinten gelegen haben, stimmte immer die Einstellung. Kompliment auch an Sophie Dreblow, die heute anstelle der erkrankten Lenka Dürr gespielt hat und ihre Sache gut gemacht hat ."

Kapitänin Denise Hanke : "Wir hatten sehr starke Gegner beim Grand Prix und wir haben alles versucht. Wir wollten uns im Laufe des Turniers steigern, das haben wir geschafft, auch wenn wir leider kein Spiel gewinnen konnten."

Giovanni Guidetti: "Deutschland hat gut gespielt, hat aber enormes Pech mit der Auslosung bzw. dem Spielplan mit sehr harten Gegnern gehabt."

Spielplan in Hongkong/CHN (gegen CHN, NED, USA)
24.6.: GER - USA 0:3 & CHN - NED 3:0
25.6.: USA - NED 3:1 & CHN - GER 3:0
26.6.: NED - GER 3:0 & CHN - USA (9.45)

Aktuelle Tabelle

Kader in Hongkong: Denise Hanke , Marie Schölzel, Louisa Lippmann (Schweriner SC), Lisa Izquierdo (Anakent/TUR), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Annegret Hölzig, Sophie Dreblow, Wiebke Silge (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Hanna Orthmann (USC Münster), Jana Franziska Poll (Athen/GRE), Lenka Dürr (Impel Wroclaw/POL), Berit Kauffeldt , Lena Möllers (Béziers Volley/FRA)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Grand Prix"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner