volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schmetterlinge steigen nach Niederlage ab

Grand Prix: Schmetterlinge steigen nach Niederlage ab

25.06.2016 • Grand Prix • Autor: DVV 620 Ansichten

Die DVV-Frauen haben auch ihr drittes Spiel gegen China beim FIVB Grand Prix verloren und können nach einem 0:3 (13-25, 16-25, 22-25) vor dem letzten Spieltag am Sonntag gegen die Niederlande (7.15 Uhr) den letzten Tabellenplatz in der Gesamtwertung nicht mehr verlassen. Dies bedeutet gleichzeitig, dass die DVV-Auswahl den schweren, aber erwarteten Gang in die zweite Gruppe in der nächsten Saison antreten muss.

Diesmal ohne Chance
Am Ende zeigte sich auch wieder gegen China das gleiche Bild. Das neuformierte und blutjunge Team um Bundestrainer Felix Koslowski ließ immer wieder aufblitzen, dass es in der Konstellation in der Zukunft sicherlich oben angreifen wird, doch für die Weltspitze war der diesjährige Grand Prix noch eine Nummer zu groß. Zu viele Fehler machten den Chinesinnen das Leben vor allem in den ersten beiden Sätzen leicht, ehe mit einem besseren Aufschlag im dritten Durchgang noch einmal Spannung aufkam (20-19). Allerdings stellten sich die Chinesinnen schnell auf die einzige deutsche Option im Angriff ein, die in Person von Louisa Lippmann erneut beste DVV-Scorerin war, diese Last in dem Alter aber (noch) nicht allein tragen kann. Der Vize-Weltmeister, der diesmal die etablierten Stammkräfte schonte, hatte somit keine Probleme einen ungefährdeten Sieg einzufahren und blieb auch im achten Spiel ohne Niederlage.

Stimmen zum Spiel
Bundestrainer Felix Koslowski: "China hat heute trotz der neuen Aufstellung sehr gut gespielt und gezeigt, dass sie eine sehr gute Qualität im gesamten Kader haben. Ihre zwei Linkshänderinnen haben wir überhaupt nicht in den Griff bekommen. Im dritten Durchgang haben wir besser aufgeschlagen und abgewehrt, aber unsere Gegnerinnen haben immer wieder eine Lösung gefunden. Von so einem Team können wir viel lernen."

Kapitänin Denise Hanke : "China hat unglaublich stark gespielt. Wir hatten große Probleme unseren Rhythmus zu finden und sind über die Leistung natürlich enttäuscht."

Spielplan in Hongkong/CHN (gegen CHN, NED, USA)
24.6.: GER - USA 0:3 & CHN - NED 3:0
25.6.: USA - NED 3:1 & CHN - GER 3:0
26.6.: NED - GER (7.15) & CHN - USA (9.45)

Kader in Hongkong: Denise Hanke , Marie Schölzel, Louisa Lippmann (Schweriner SC), Lisa Izquierdo (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Annegret Hölzig, Sophie Dreblow, Wiebke Silge (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Hanna Orthmann (USC Münster), Jana Franziska Poll (z.Zt. ohne Verein), Lenka Dürr (Impel Wroclaw/POL), Berit Kauffeldt , Lena Möllers (Béziers Volley/FRA)

Video zur News

› Hier findest Du weitere Volleyball Videos

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Grand Prix"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner