volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Alle Fakten vor dem Start

World League: Alle Fakten vor dem Start

17.06.2016 • World League • Autor: DVV 466 Ansichten

Am Samstag (1.00 Uhr) darf die deutsche Männer-Nationalmannschaft endlich zu ihrem ersten Auftritt in der World League ran. Gegner ist Montenegro, anschließend warten Spanien am Sonntag (1.00 Uhr) und Gastgeber Mexiko am Montag (1.30 Uhr) auf die junge DVV-Auswahl. Alle Partien werden live auf dem YouTube Channel der FIVB (ZUM STREAM) übertragen. Alles Wissenswerte zum Turnier und dem Finale in Frankfurt am Main gibt es hier.

Premiere in Gruppe 3
Nach der Teilnahme an den European Games und dem Verzicht auf die World League im letzten Jahr tritt Deutschland in diesem Jahr zum ersten Mal in der dritten World League Gruppe an. Dementsprechend nutzt Bundestrainer Vital Heynen die Situation, um junge Spieler an die Nationalmannschaft heranzuführen.

Finale ist sicher
Als Ausrichter des Finalturniers in Frankfurt am Main (1./2. Juli) ist Deutschland - unabhängig von den Ergebnissen in Mexiko und Kasachstan - automatisch für die Finalrunde qualifiziert und kann dort mit einem Sieg den Aufstieg in Gruppe zwei perfekt machen (ZU DEN TICKETS).

Altehrwürdige Spielstätte
Die Spiele in Mexiko werden im altehrwürdigen Olympic Complex gespielt, Austragungsort aller Schwimm- und Volleyballwettbewerbe der Olympischen Spiele 1968. Damals nahm die männliche Nationalmannschaft der DDR-Männer am Turnier teil und landete auf Platz vier. Auch bei der World League wird an diesem Wochenende ein Hauch olympisches Flair wehen, da Mexiko das einzige Team ist, das sich für die Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert hat.

Kilometermeister Deutschland
Schon auf dem Weg von Frankfurt/Main nach Mexiko City legten die deutschen Spieler knapp 10.000 Kilometer zurück. Damit aber nicht genug. Nach dem Rückflug über München folgen ein kleiner Sprung nach Frankfurt und die Weiterreise nach Almaty in Kasachstan zur zweiten Vorrunde, das noch einmal 5.000 Kilometer entfernt ist. Berücksichtigt man auch hier die Rückreise nach Frankfurt zum Finale, legt die deutsche Mannschaft bis dahin fast 31.000 Kilometer zurück.

Fast die Jüngsten
Mit einem Durchschnittsalter von 24,8 Jahren wird die DVV-Auswahl in Mexiko nur noch von den Spaniern unterboten (24,6 Jahre). Der jüngste im Kader ist David Sossenheimer mit gerade einmal 19 Jahren, ältester Akteur ist Marcus Böhme , der 2016 noch seinen 31. Geburtstag feiert

Fast die Größten
Im Größenranking fehlen in Mexiko nur drei Zentimeter zur Führung. Hier belegt Deutschland mit 1,98m Platz zwei hinter Montenegro (2,00m). Auf eine Durschnittsgröße von gerade einmal 1,93m kommen dagegen die Mexikaner, Spanien liegt mit 1,95m knapp davor.

Marcus Böhme der Leader
Nicht nur in der Altersstatistik, auch in allen anderen Rankings, liegt Marcus Böhme , der Deutschland als Kapitän auf das Feld führt, vorn. So ist er gleichzeitig der größte DVV-Spieler (2,11m) und hat mit 221 Länderspielen mit Abstand die meisten Partien absolviert. Rechnet man alle Länderspiele des restlichen 12-er Kaders zusammen, so kommt dieser gerade einmal auf eine Anzahl von 277.

Bundesliga dominiert
Neu ist auch, dass der größte Teil des Kaders aus Deutschland kommt. Gleich acht Spieler stehen in der Bundesliga unter Vertrag, wobei die BR Volleys (Kühner, Schott) und die United Volleys (Reichert, Zimmermann) mit jeweils zwei Spielern vorn liegen. Es folgen Herrsching (Malescha), Bühl (Sossenheimer), Rottenburg (Strohbach) und Coburg (L. Tille). Lediglich Böhme (Lubin), Westphal (Nantes), Broshog (Maaseik) und Klein (Antwerpen) verdienen ihre Brötchen momentan im Ausland.

Spielplan in Mexiko
In Mexiko City (gegen MEX, ESP, MNE)
18.6.: MNE - GER (1.00) & MEX - ESP (3.30)
19.6.: GER - ESP (1.00) & MEX - MNE (3.30)
20.6.: ESP - MNE (23.00) & MEX - GER (1.30)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "World League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner