volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Malescha kommt an den Bodensee

Bundesligen: Malescha kommt an den Bodensee

08.06.2016 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 597 Ansichten

Der Diagonalangriff des VfB Friedrichshafen ist besetzt: Nach Michal Finger, der seinen Vertrag verlängerte, wechselt Daniel Malescha vom TSV Herrsching an den Bodensee. "Als kleiner Junge habe ich immer bei den Spielen in Unterhaching zugeschaut", sagt Malescha und hat sich mit Ehrgeiz und viel Arbeit seinen Traum erfüllt. "Jetzt darf ich selbst in großen Hallen spielen"

Malescha kommt an den Bodensee - Foto: Günter Kram

Daniel Malescha wechselt vom TSV Herrsching an den Bodensee (Foto: Günter Kram)

Friedrichshafen (gek). Diagonalangreifer Daniel Malescha heißt das nächste deutsche Talent, das in der kommenden Saison für den VfB Friedrichshafen auflaufen wird. "Er passt genau bei uns rein", sagt Vital Heynen über den 22-jährigen. "Daniel kommt aus München, er ist jung, will lernen und hat großes Talent." Bereits vor einigen Jahren war Malescha in den Fokus von Heynen gerückt. Damals konnte dieser noch nicht einschätzen, in welche Richtung sich sein neuer Diagonalangreifer entwickelt. Drei Jahre später schickt Heynen Lorbeeren voraus: "Er ist einer der besten deutschen Diagonalangreifer und hat einen großen Schritt gemacht. Ich denke, dass er sich genau so weiterentwickeln kann."

Mit acht Jahren kam Malescha zum Volleyball. "Ich habe alles gemacht, was mein Bruder gemacht hat", erklärt er seinen sportlichen Werdegang. Warum er beim Volleyball geblieben ist? "Das mit dem Laufen und einem Ball am Fuß hat nicht so gut geklappt", lacht er. "Außerdem", so Malescha weiter, "habe ich schon als kleiner Junge in Unterhaching zugeschaut und wollte unbedingt einmal in einer großen Halle spielen." Es wurde zwar nicht Haching, aber über das Nachwuchsprojekt VCO Kempfenhausen kam Malescha 2013 nach Coburg und wechselte dann 2014 zum selbsternannten "Geilsten Club der Welt" - dem TSV Herrsching.

Dort zeigte er in den vergangenen beiden Spielzeiten sein Können - an seiner Seite Bruder Florian, der ebenfalls den Sprung in die erste Bundesliga geschafft hat. Malescha beeindruckte, auch in der Statistik: Platz drei der Topscorer konnte der 2,03-Meter-Mann am Ende der Saison feiern. Nun kommt also der nächste Schritt seiner noch jungen Karriere. Bereits im letzten Sommer feierte Malescha bei den Vorbereitungen zur Olympiaqualifikation sein Nationalmannschaftsdebüt. Sein Ziel, auch mit einem Verein international zu spielen, hat er jetzt erreicht.

Mit dem VfB Friedrichshafen tritt er in der kommenden Spielzeit auf europäischer Ebene zunächst in der Champions-League-Qualifikation an. Doch mit dem Erreichen des Ziels gibt der gebürtige Münchener sich nicht zufrieden. "Jetzt gilt es, dass ich mich zeige und wachse." Das Projekt, das der VfB in der neuen Spielzeit startet, passt dabei sehr gut in sein eigenes Konzept. "Es gibt einen Umbruch beim Traditionsverein, nachdem Trainerlegende Stelian Moculescu gegangen ist", sagt er. "Und ich freue mich, an diesem neuen Konzept mitarbeiten zu können."

Kurzsteckbrief Daniel Malescha:
Geburtstag: 28. April 1994
Größe: 2,03 m
Position: Diagonal
Familienstand: ledig
Frühere Vereine: 2004-2008 SV Lohhof, 2008-2012 VCO Kempfenhausen, 2012-2013 VCO Berlin, 2013-2014 VSG Coburg/Grub, 2014-2016 TSV Herrsching
Erfolge: Deutscher Meister Beach U18, 9. Platz Beach WM U19, 8. Platz EM U20

Der aktuelle Kader des VfB Friedrichshafen:
Simon Tischer , Tomas Kocian (Zuspiel), Markus Steuerwald (Libero), Michal Finger, Daniel Malescha (Diagonal)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner