volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Männer: Gute Leistungen zum Saisonstart

DVV: DVV-Männer: Gute Leistungen zum Saisonstart

07.06.2016 • DVV • Autor: Thilo von Hagen 518 Ansichten

Keiner, einer, zwei! Dieser leicht abgewandelte Slogan trifft auf die DVV-Männer und ihre Länderspielserie gegen die Niederlande zu. Nach einem 0:4 zum Auftakt und einem 1:3 im zweiten Spiel hieß es im letzten Vergleich 2:2-Unentschieden (26-28, 25-23, 25-21, 21-25) in Doetinchem. Auf Wunsch von Bundestrainer Vital Heynen wurde kein fünfter Satz mehr gespielt, um keine Verletzungen zu riskieren.

Das deutsche Team war ganz kurzfristig für die Tschechische Republik als Gegner der Niederlande eingesprungen und hatte ganze zwei Tage Vorbereitung. Dennoch zeigte das junge deutsche Team, in dem gleich mehrere Spieler ihr Länderspiel-Debüt feierten, erfrischenden Volleyball, der am Ende auch mit Satzgewinnen belohnt wurde.

Die Spiele dienten den DVV-Männern als erste Vorbereitung auf die World League, die mit der Finalrund in Frankfurt/Main (1./2. Juli) ihren absoluten Höhepunkt hat. Zuvor spielt das DVV-Team die zwei Vorrunden-Turniere in Mexiko (17.-19. Juni) und Kasachstan (24.-26. Juni), die Vorbereitung darauf wird in Düren fortgesetzt.

Der deutsche Kader
Zuspiel: Lukas Kampa (Wegiel/POL), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (United Volleys RM)
Diagonal: Simon Hirsch (Latina/ITA), Daniel Malescha (TSV Herrsching)
Außenangriff: Denis Kaliberda (Perugia/ITA), Christian Fromm (Monza/ITA), Dirk Westphal (Nantes-Reze/FRA), Moritz Karlitzek, Tom Strohbach (TV Rottenburg), Moritz Reichert (United Volleys RM), Ruben Schott (BR Volleys), David Sossenheimer (TV Ingersoll Bühl)
Mittelblock: Marcus Böhme (Lubin/POL), Philipp Collin (Tours/FRA), Tim Broshog (Maaseik/BEL, ab 6.6.), Tobias Krick (United Volleys RM), Georg Klein (Antwerpen/BEL), Jakob Günthör (VfB Friedrichshafen)
Libero: Thilo Späth (VfB Friedrichshafen, ab 21.6.), Leonhard Tille (VSG Coburg/Grub), Julian Zenger (Volley YoungStars Friedrichshafen)

Presse-Akkreditierung
Journalisten, die von der Finalrunde in Frankfurt berichten wollen, müssen sich online über die FIVB-Homepage akkreditieren. Journalisten, die bei der FIVB schon registriert sind, müssen sich dort lediglich einloggen und dort die Akkreditierung für die Finalrunde beantragen.

Presse-Frühstück
Wann: 14. Juni von 10.00 bis 11.00 Uhr
Wo: Hotel MERCURE Hotel & Residenz Frankfurt Messe, Voltastraße 29, 60486 Frankfurt
Wer: Bundestrainer Vital Heynen

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner