volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erstes Highlight der Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes steht an

Beach: Erstes Highlight der Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes steht an

06.06.2016 • Beach • Autor: Georg Kettenbohrer 692 Ansichten

Bei Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballern leuchten die Augen, wenn sie auf das BVV Beach Masters im Klosterbauhof Ebersberg angesprochen werden. Den Organisatoren von Beach2Go gelingt es nicht nur perfekte Bedingungen für die Sportler zu schaffen, sondern auch zahlreiche Zuschauer zum Masters zu locken. Am Wochenende ist es wieder soweit. Dann steht das BVV Beach Masters der Kategorie 1+ im Klosterbauhof an.

Erstes Highlight der Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes steht an - Foto: Beach2Go

Der Klosterbauhof bietet den Beachvolleyballern und Fans jedes Jahr eine Traumkulisse (Foto: Beach2Go)

Das + steht dabei für eine deutlich höhere Zahl an Punkten, welche beim Masters für die Deutsche Rangliste gewonnen werden kann. Dementsprechend groß ist das Interesse der Bayerischen und nationalen Top-Teams in Ebersberg dabei zu sein. Damit die 16 Damen und 16 Herrenteams vor Ort beste Bedingungen vorfinden, dafür haben Barthel Spranger und sein Team von Beach2Go bereits im Vorfeld über 400 Stunden investiert. Für Auf- und Abbau kommen weitere 200 Stunden hinzu. Das Ergebnis kann sich Jahr für Jahr sehen lassen und spornt die Teams ein ums andere Mal zu Höchstleistungen an.

Erstmals livestream bei sportdeutschland.tv

Die Spiele beim bestbesetzten Masters des Jahres 2016 in Bayern können die Fans nicht nur vor Ort im Klosterbauhof bewundert werden, sondern erstmals auch live im Internet. Sportdeutschland.tv überträgt alle Spiele auf dem Centercourt via 1-Kamera-Stream. "Es freut mich sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit beach2go und sportdeutschland.tv diese Übertragung hinbekommen haben", so BVV-Medienkoordinator Georg Kettenbohrer. "Das bietet unserer Sportart in Bayern neue Vermarktungsmöglichkeiten."

Team mit World-Tour-Erfahrung am Start

Zudem können sich so nicht nur die Zuschauer vor Ort von der Qualität der Teams überzeugen, sondern auch die Fans an den Bildschirmen zu Hause. Sowohl das Damen als auch das Herrenfeld haben es in sich. Bei den Damen starten Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk (NawaRo Straubing) voraussichtlich von Setzlistenplatz eins ins Rennen. Die amtierenden Bayerischen Meisterinnen erreichten zuletzt beim smart super cup Platz 13. Ebenfalls gute Chancen auf den Sieg haben Florentina Büttner/Valeria Fedosova (SV Lohhof) und die Vorjahresgewinnerinnen Michaela Henry/Tatjana Zautys (SV Lohhof). Die besten nicht Bayern im Feld sind Sandra Ferger/Stefanie Hüttermann (TSG Solingen Volleys/STV Hünxe).

Bei den Männern bekommen es die Lokalmatadoren Konstantin Schmid/Fabian Wagner und Yannic Beck/Tim Noack vom TSV Grafing mit starker nationaler Konkurrenz zu tun. Unter anderem hat mit Toni Hellmuth/Eric Stadie (Vivantes Sportmedizin Berlin) ein Team gemeldet, welches bereits über erste Erfahrungen bei FIVB World-Tour Turnieren verfügt. Hinzu kommen die erfahrenen Paul Becker/Jan Romund und nicht zu vergessen die bayerische Konkurrenz. Hier sind zu allererst Benedikt Doranth/Julius Höfer zu nennen. Die beiden vom TSV Herrsching stehen nicht nur in der 1. Volleyball Bundesliga beim GCDW auf dem Feld, sondern konnten bereits gute Ergebnisse auf der smart beach tour einfahren.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Damit den Zuschauern auch während der Spielpausen nicht langweilig wird sorgen die Organisatoren von beach2go. Neben der in Ebersberg unverzichtbaren T-Shirt-Kanone haben Barthel Spranger und sein Team weitere Side-Acts geplant. "Zwischen beiden Finalspielen begrüßen wir heuer die Showtanzgruppe High Energy von den Faschingsbären Grafing. Während des gesamten Turniers bieten wir den Zuschauern und Spielern eine tolle, familiäre Atmosphäre und einen stimmungsvollen Centercourt."

Spielbeginn ist am Samstag, 11. Juni um 9.30 Uhr. Der Finaltag am Sonntag, 12. Juni beginnt ebenfalls um 9 Uhr. Das Finale der Damen ist für 15 Uhr angesetzt. Das Endspiel der Herren beginnt planmäßig um 16 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner