volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei Teams im Halbfinale - Medaille ist sicher

Beach Volleyball EM: Zwei Teams im Halbfinale - Medaille ist sicher

05.06.2016 • Beach Volleyball EM • Autor: DVV 578 Ansichten

Die deutschen Frauen-Teams sind bei der Europameisterschaft in Biel (Schweiz) weiterhin nicht zu stoppen. Die Titelverteidigerinnen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst sowie Karla Borger /Britta Büthe haben am Nachmittag den Einzug in das Halbfinale perfekt gemacht und damit mindestens eine deutsche Medaille sicher.

Borger/Büthe fast schon in Rio

Über den knappen 2:1 (21-18, 20-22, 15-13)-Sieg gegen Holtwick/Semmler, bei dem sie sogar drei Matchbälle in Satz zwei liegen ließen, konnten sich Borger/Büthe gleich doppelt freuen. Denn neben dem ersten EM-Halbfinale ihrer Karriere, winkt zusätzlich das letzte DVV-Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro im August. Aufgrund des Halbfinaleinzugs vergrößern sie den Vorsprung gegenüber Holtwick/Semmler auf mindestens 380 Punkte und könnten mit einem EM-Triumph auch rein rechnerisch alles klar machen. "Wenn wir ehrlich sind, hat dies keine Rolle in unseren Überlegungen gespielt. Das Thema wird eigentlich nur von außen heran getragen" sagte Britta Büthe und ergänzte "Es ist eine Stärke von uns, dass wir so eine Situation wie in Satz zwei schnell vergessen können und uns nicht lange ärgern."

Ludwig/Walkenhorst mit historischer Chance
Weiterhin auf Kurs sind auch die Titelverteidigerinnen Ludwig/Walkenhorst. Im Viertelfinale ließen sie dem französischen Überraschungsteam Longuet/Jupiter keine Chance und gewannen mit 2:0 (21-16, 21-19). "Wir haben noch nie gegen sie gespielt, wussten aber natürlich, dass sie sehr gut aufschlagen und es nicht einfach wird. Am Ende haben wir die wichtigen Ballwechsel gewonnen. Gut war, wie wir mit den Drucksituationen umgegangen sind. Die EM ist ein perfekter Test für die Olympischen Spiele in Rio", analysierte Ludwig den Sieg. Damit haben sie weiterhin die historische Chance, den Titel als erstes deutsches Team und zweites europäisches Team zu verteidigen. Dies gelang bisher nur den Italienerinnen Bruschini/Solazzi 2000 in Bilbao, nachdem sie das Jahr davor auf Mallorca ganz oben auf dem Siegertreppchen standen.

Final-Neuauflage im Halbfinale
In der Runde der besten vier Teams kommt es für Ludwig/Walkenhorst damit um 21 Uhr zu einem Wiedersehen mit den Russinnen Birlova/Ukolova, die im Viertelfinale Laboureur/Sude knapp in drei Sätzen mit 19-21, 21-18, 10-15 ausschalteten. 2015 hatten sie gegen das russische Team keine Probleme und machten in zwei Sätzen den EM-Triumph klar. Borger/Büthe bekommen es dagegen um 22 Uhr mit den Tschechinnen Slukova/Hermannova zun tun. Beide Partien werden live auf LAOLA1.TV übertragen (Link siehe unten).

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach Volleyball EM"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner