volleyballer.de - Das Volleyball Portal

DVV-Männer: Guter Eindruck trotz Niederlage - Vier Debütanten

DVV: DVV-Männer: Guter Eindruck trotz Niederlage - Vier Debütanten

04.06.2016 • DVV • Autor: DVV 423 Ansichten

Nach zwei Tagen Training haben die DVV-Männer ihr erstes Länderspiel gegen die Niederlande bestritten und erwartungsgemäß verloren. Beim 0:4 (29-31, 26-28, 21-25, 16-25) in Almelo zog sich die neuformierte deutsche Auswahl aber vor allem in den ersten zwei Sätzen sehr gut aus der Affäre.

Ruben Schott (BR Volleys), Julian Zenger (Volley YoungStars Friedrichshafen), Daniel Malescha (TSV Herrsching) und der nachgerückte Urs Günthör (VfB Friedrichshafen) gaben ihr Länderspiel-Debüt. Am 4. und 5. Juni folgen in Doetinchem (18.30 und 13.30 Uhr) zwei weitere Vergleiche mit den Niederländern.

Bundestrainer Vital Heynen spielte quasi mit zwei Teams und begann mit Lukas Kampa im Zuspiel, Simon Hirsch auf der Diagonalen, Moritz Reichert und Christian Fromm auf den Außenpositionen, Philipp Collin und Georg Klein im Mittelblock sowie Leonhard Tille als Libero. Beide Sätze verliefen völlig ausgeglichen, der zweite wurde der deutschen Mannschaft "geklaut": "Wir haben Satzball und machen den Punkt, dann pfeift er Netzfehler. Das ist eigentlich kein Problem, aber in unserem Zustand mit nur zwei Tagen Training macht das natürlich ein Unterschied", so Heynen.

In Satz drei und vier kamen Sebastian Kühner, Ruben Schott, Tom Strohbach , Marcus Böhme , Urs Günthör, Daniel Malescha und Julian Zenger zum Einsatz und machten ihre Sache ebenfalls gut. Insgesamt zeigte sich der Bundestrainer zufrieden: "Wir haben eigentlich sehr gut gespielt, am Ende waren wir aber etwas müde. Mal gucken, ob wir morgen einen Satz gewinnen können, das wäre wie ein Sieg für uns."

Punktbeste Spieler waren am Ende Hirsch (10), Reichert und Fromm (je 9)

Die Spiele dienen den DVV-Männern als Vorbereitung auf die World League, die mit der Finalrund in Frankfurt/Main (1./2. Juli) ihren Höhepunkt hat.

Der deutsche Kader
Zuspiel: Lukas Kampa (Wegiel/POL), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (United Volleys RM)
Diagonal: Simon Hirsch (Latina/ITA), Daniel Malescha (TSV Herrsching)
Außenangriff: Denis Kaliberda (Perugia/ITA), Christian Fromm (Monza/ITA), Dirk Westphal (Nantes-Reze/FRA), Moritz Karlitzek, Tom Strohbach (TV Rottenburg), Moritz Reichert (United Volleys RM), Ruben Schott (BR Volleys), David Sossenheimer (TV Ingersoll Bühl)
Mittelblock: Marcus Böhme (Lubin/POL), Philipp Collin (Tours/FRA), Tim Broshog (Maaseik/BEL, ab 6.6.), Tobias Krick (United Volleys RM), Georg Klein (Antwerpen/BEL), Urs Günthör (VfB Friedrichshafen)
Libero: Thilo Späth (VfB Friedrichshafen, ab 21.6.), Leonhard Tille (VSG Coburg/Grub), Julian Zenger (Volley YoungStars Friedrichshafen)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner