volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drittletzte Station in der Rio-Qualifikation

Beach World-Tour: Drittletzte Station in der Rio-Qualifikation

23.05.2016 • Beach World-Tour • Autor: DVV 526 Ansichten

Nur noch drei Turniere, dann steht fest, wie viele und welche deutschen Teams bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro antreten werden. Der Grand Slam in Moskau/RUS (24.-29. Mai) hat dabei ebenso eine besondere Bedeutung wie das letzte Turnier der Olympia-Qualifikation, das Major in Hamburg (6.-12. Juni), da es bei beiden Turnieren deutlich mehr Punkte gibt als bei den Open Turnieren.

Alle Rio-Kandidaten - bis auf Chantal Laboureur /Julia Sude , die sich nur noch geringe Chancen ausrechnen können - sind für das Hauptfeld (25.-29. Mai) gesetzt: Laura Ludwig /Kira Walkenhorst , Karla Borger /Britta Büthe , Katrin Holtwick /Ilka Semmler , Markus Böckermann /Lars Flüggen und Jonathan Erdmann /Kay Matysik . Neben Laboureur/Sude spielen noch Victoria Bieneck/Julia Großner und Sebastian Fuchs /Stefan Windscheif in der Qualifikation (24. Mai).

Während Holtwick/Semmler und Erdmann/Matysik die vergangene Woche in Cincinnati/USA weilten und dort nach Punkten jagten, bereiteten sich die anderen Teams gezielt auf den Grand Slam in Moskau vor. Bei den Frauen läuft neben den sicher qualifizierten Ludwig/Walkenhorst alles auf einen Zweikampf zwischen Borger/Büthe und Holtwick/Semmler hinaus. Beide Teams haben 300 Punkte als Streichergebnis, d.h. um sich zu verbessern, muss mindestens Platz neun in Moskau (360 Punkte) erreicht werden. Im Männer-Bereich ist es ähnlich, nur kämpfen die beiden deutschen Duos miteinander und gegen die internationale Konkurrenz. Alle relevanten Teams haben als Streichergebnis 240 notiert, d.h. bereits ein neunter Platz bringt satte 120 Punkte mehr im Ranking.

Die aktuelle Lage
Moskau ist das drittletzte Turnier der Olympia-Qualifikation, es folgen noch die EM in Biel (31. Mai bis 5. Juni) sowie das Major in Hamburg (6.-12. Juni). Danach erfolgt ein erster Schlussstrich und die 17 besten Teams des Olympia-Rankings haben ihrem Land einen Platz für Rio gesichert. Bei den Frauen kämpfen Holtwick/Semmler und Karla Borger /Britta Büthe (aktuell 150 Punkte Vorsprung für Borger/Büthe) um den zweiten deutschen Startplatz nach Laura Ludwig /Kira Walkenhorst , Chantal Laboureur /Julia Sude haben nur noch geringe Aussichten. Bei den Männern stehen Markus Böckermann /Lars Flüggen mit einem Vorsprung von 120 Punkten auf Erdmann/Matysik auf dem vorletzten direkten Qualifikationsplatz. Erdmann/Matysik haben den letzten Qualifikationsplatz inne mit einem Vorsprung von 60 Zählern auf die Mexikaner Virgen/Ontiveros. Für Spannung auf den nächsten Turnieren ist also reichlich gesorgt.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner