volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Talentierter Neuzugang im Bliesener Angriffsspiel

Bundesligen: Talentierter Neuzugang im Bliesener Angriffsspiel

16.05.2016 • Bundesligen • Autor: TV Bliesen 536 Ansichten

Der Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat mit Jonas Weber aus Aßweiler seinen ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 verpflichtet. Der 19-jährige, der als einer talentiertesten Nachwuchsspieler im Saarland gilt, wechselt vom Verbandsligisten TV Wiesbach ins St. Wendeler Land und soll als Perspektivspieler für die 1. Mannschaft weiterentwickelt werden.

Talentierter Neuzugang im Bliesener Angriffsspiel - Foto: TV Bliesen

Jonas Weber (Foto: TV Bliesen)

"Wir freuen uns, dass Jonas bei uns die nächsten Schritte gehen möchte. In Wiesbach hat er gelernt Verantwortung zu übernehmen und Last im Angriff zu tragen. Bei uns soll er an das überregionale Level herangeführt werden." kommentiert der sportliche Leiter Gerd Rauch den Wechsel Webers zum TV Bliesen.

Volleyballer-Familie Weber

Dem sympathischen Angriffsspieler wurde der Volleyball-Sport quasi in die Wiege gelegt. Mutter Birgit und Vater Stephan waren selbst lange Jahre aktiv am Netz, engagieren sich beide heute immer noch beim TV Aßweiler. Die beiden Schwestern Miriam (17) und Karina (21) verbringen ihre Freizeit auch hauptsächlich mit dem blau-gelben Ball und betreiben den Sport ebenfalls erfolgreich. "Die beiden sind mit Aßweiler mit nur einer Niederlage in die Bezirksliga aufgestiegen - mit Papa als Trainer." erklärt der Neuzugang den heimischen Familienbetrieb. Er selbst war vor seiner Station in Wiesbach in Limbach aktiv, da es im Heimatort keine Herrenmannschaft gab. "In den letzten drei Jahren beim TV Wiesbach konnte ich mich durch das leistungsorientierte Training volleyballerisch weiterentwickeln. Mit unserem guten Zusammenhalt haben wir es bis zur Oberliga-Relegation geschafft." blickt Weber zurück. Vom Wechsel zum TV Bliesen verspricht er sich "viele neue Impulse, die mich sportlich weiterbringen. Ich habe eine neue Herausforderung gesucht und will durch das Zusammenspiel mit Spielern, die bereits höherklassige Erfahrung haben, viel lernen und mein Spiel verbessern. Zudem verspreche ich mir von Peter Lember wichtige Impulse."

Doppelter Einsatz

Beim TV Bliesen soll Weber nun vom Mittelblock in den Außenangriff wechseln und blickt dieser Umstellung positiv entgegen. "Ich bin immer bereit mich neuen Herausforderungen zu stellen." beschreibt der Spieler seine Gedanken. "Jonas wird die Saisonvorbereitung mit dem Drittliga-Kader absolvieren und ins Training integriert sein. Spieleinsätze wird er voraussichtlich zunächst in der Oberliga sammeln." erläutert Bliesens Trainer Peter Lember den vereinbarten Plan. "Wir werden sehen wie schnell er sich an das Tempo und die Härte gewöhnen wird. Aber er ist ein positiver und motivierter Typ. Wir trauen ihm das zu." fügt Rauch hinzu. Mittelfristig in die 3. Liga ist auch das erklärte Ziel von Jonas Weber, der seit September 2015 eine Ausbildung zum Mechatroniker bei John Deere in Zweibrücken absolviert. "Ich möchte im Training und bei den Spielen in der Oberliga alles geben, um in naher Zukunft auch in der 3. Liga angreifen zu können. Ich denke, ich kann vom Training bei Peter Lember nur profitieren." blickt Weber voraus. Angetan hat es ihm auch die Stimmung bei den Heimspielen im Sportzentrum. "Bisher konnte ich das Geschehen von der Tribüne aus verfolgen. Vielleicht darf ich bald selbst auf dem Spielfeld die tolle Stimmung miterleben. Davon würde ich mich auch gerne mal pushen lassen." schmunzelt der Neu-Bliesener, der in A-Nationalspieler Moritz Reichert ein "sehr gutes Vorbild" sieht.

Kaderplanungen laufen

Während sich Weber noch ein wenig gedulden muss bevor er mit dem Drittliga-Team in die Saisonvorbereitung starten darf, sind die Bliesener Kaderplanungen noch in vollem Gang. Aktuell führt der Verein interessante Gespräche mit potenziellen Neuzugängen und hofft, dass in Kürze bereits Nägel mit Köpfen gemacht werden können. "Die nächsten beiden Wochen werden uns denke ich ein gutes Stück voranbringen." berichtet Gerd Rauch. "Wir sind optimistisch, dass wir das hinbekommen und den Kader rechtzeitig komplett haben. Erfreulicherweise bleibt uns der Großteil des bisherigen Teams erhalten."

Steckbrief | Jonas Weber
Jahrgang: 1997
Größe: 185 cm
Position: Außenangriff
Beruf: Auszubildender (Mechatronik)
Bisherige Vereine: TV Aßweiler, TV Limbach, TV Wiesbach
Bisherige Erfolge: Spieler der Landesauswahl, Saarlandmeister Halle U18 und U20, Saarlandmeister Beachvolleyball U18 und U19, Meister Verbandsliga 2013/14

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner