volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Viele neue Gesichter im Team - Start der Vorbereitung am 11. Mai in Schwerin

DVV: Viele neue Gesichter im Team - Start der Vorbereitung am 11. Mai in Schwerin

10.05.2016 • DVV • Autor: DVV 542 Ansichten

Mit ganz vielen neuen Gesichtern plant Bundestrainer Felix Koslowski den Nationalmannschaftssommer 2016. Gleich acht Spielerinnen werden zum Auftakt-Lehrgang am 11. Mai nach Schwerin eingeladen. Dieser dient der Vorbereitung auf den diesjährigen sportlichen Höhepunkt, den Grand Prix vom 10.-26. Juni.

Katharina Schwabe, Mareike Hindriksen (Dresdner SC), Anna Pogany (Köpenicker SC), Annegret Hölzig, Sophie Dreblow (SC Potsdam), Hanna Orthmann (USC Münster), Dora Grozer (Ladies in Black Aachen) und Kimberly Drewniok (VC Olympia Berlin) trugen noch niemals das Auswahl-Trikot der DVV-Frauen. "Es werden viele junge Spielerinnen die Möglichkeit bekommen, sich zu zeigen! Nach der verpassten Olympia-Qualifikation haben fast alle Stammspielerin aufgehört oder zumindest nach einer Pause gefragt! Das kann ich nachvollziehen, weil viele von ihnen fast acht, neun Jahre dieses Programm gemacht haben!", sagt Koslowski.

Er muss auf zahlreiche etablierte Kräfte wie Margareta Kozuch (Casalmaggiore/ITA), Maren Brinker (Montichiari/ITA), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE) oder Mareen Apitz (Azeryol Baku/AZE) verzichten. Heike Beier (Lodz/POL), Corina Ssuschke-Voig t (VV Grimma), Christiane Fürst (Eczacibasi Istanbul/TUR) erklärten nach weit über 200 bzw. 300 Länderspielen (Fürst) ihren Rücktritt. "Ich habe wirklich jedes einzelne Spiel genossen und möchte auch keines davon missen. Es ist immer eine Ehre für Deutschland zu spielen, aber nach mehr als acht Jahren und über 200 Länderspielen kann ich sagen, das ich gern meine Sommermonate mit meiner Familie verbringen möchte. Den Wunsch hatte ich schon früher, doch war die Motivation "Olympia" größer", sagte Beier zu ihrem Entschluss. Bei Ssuschke-Voigt sind die Gründe ähnlich gelagert: "Ich möchte mich im Sommer meiner Familie widmen und einmal schönen Urlaub genießen. Es ist Zeit für eine neue Generation von Mittelblockerinnen. Ich habe mich sehr über mein Comeback bei der Olympia-Qualifikation gefreut und konnte auch die 250 Länderspiele voll machen."

Die "Neuen" haben aber natürlich einige erfahrenere Kräfte an der Seite: Denise Hanke (Schweriner SC), Lenka Dürr (Wroclaw/POL) oder Berit Kauffeldt (Lokomotiv Baku/AZE) sind zu nennen sowie die zuletzt für WM und EM nominierten Wiebke Silge (SC Potsdam), Louisa Lippmann , Lisa Izquierdo (Dresdner SC) oder Jennifer Pettke (VC Wiesbaden). Diese müssen nun vorangehen, um beim Grand Prix so gut wie möglich abzuschneiden, ein schwieriges Unterfangen. Koslowski: "Wir werden im Grand Prix der krasse Außenseiter sein! Alle Mannschaften werden sich auf Olympia vorbereiten, und wir kommen mit einer jungen Truppe, von der einige evtl. noch nie Länderspiele gemacht haben! Also werden wir darum kämpfen müssen, nicht aus der ersten Gruppe abzusteigen und sollten wir das schaffen, wäre das schon ein großer Erfolg für uns!"

In Ningbo/CHN (10.-12. Juni, gegen USA, China und Thailand), in Long Beach/USA (17.-19. Juni, gegen die USA, Türkei und Japan) und in Hongkong (24.-26. Juni, gegen die USA, China und die Niederlande) trifft Deutschland auf ganz starke Gegner. Lediglich die Türkei ist wie die deutsche Mannschaft aus dem Olympia-Rennen ausgeschieden, die anderen Teams sind in Rio dabei (USA, China) bzw. haben noch eine Qualifikationschance (Thailand, Japan, Niederlande).

Der deutsche Kader: Denise Hanke , Marie Schölzel (Schweriner SC), Lisa Izquierdo, Louisa Lippmann , Katharina Schwabe, Mareike Hindriksen (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Anna Pogany (Köpenicker SC), Annegret Hölzig, Sophie Dreblow, Wiebke Silge (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Hanna Orthmann (USC Münster), Denise Imoudu, Jana Franziska Poll (VT Aurubis Hamburg), Jennifer Pettke (VC Wiesbaden), Dora Grozer (Ladies in Black Aachen), Kimberly Drewniok (VC Olympia Berlin), Lenka Dürr (Impel Wroclaw), Berit Kauffeldt (Lokomotiv Baku/AZE), Lena Möllers (Béziers Volley/FRA)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner