volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U20 und U16 des VC Wiesbaden verpassen knapp das Viertelfinale bei ihren Deutschen Meisterschaften

Jugend: U20 und U16 des VC Wiesbaden verpassen knapp das Viertelfinale bei ihren Deutschen Meisterschaften

09.05.2016 • Jugend • Autor: Micha Spannaus 847 Ansichten

Gleich zwei Nachwuchs-Teams des VC Wiesbaden sind am vergangenen Wochenende bei Deutschen Meisterschaften angetreten. Die U16 startete in Schwerte und die U20 ging in Sonthofen ans Netz. Beide Teams mussten jedoch in starken Gruppen antreten und verpassten in ihren Wettbewerben jeweils das Viertelfinale und somit das selbst gesteckte Ziel. Klar, dass beide Mannschaften am Ende auch nicht ganz zufrieden waren.

U20 und U16 des VC Wiesbaden verpassen knapp das Viertelfinale bei ihren Deutschen Meisterschaften - Foto: Detlef Gottwald

Die U20 des VCW belegte bei der Deutschen Meisterschaft den 9. Platz (Foto: Detlef Gottwald)

Die U16 startete in der alten Volleyball-Hochburg Schwerte und scheiterte bereits in der Gruppenphase. Nach einem grandiosen Auftaktsieg gegen Potsdam, in dem die Mädchen vollends überzeugten, folgten leider ein schwaches Spiel gegen Hahnbach sowie eine weitere Niederlage gegen den Turnierfavoriten Dresden. Somit war man unglücklich Gruppenletzter und hatte das Viertelfinale verpasst. Am Sonntagabend stand dann mit noch zwei errungenen Siegen aus insgesamt fünf Spielen letztlich ein doch enttäuschender 15. Platz zu Buche. U16-Trainer Olli Bernzen: "Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften war bereits ein riesiger Erfolg. Die Partie gegen den späteren Drittplatzierten Potsdam war für viele Mädels auch von der Leistung her das Spiel ihres Lebens. Leider spielt dann der Kopf nicht mehr mit und wir verschenkten eine bessere Platzierung." Sicher war sich der Coach aber vor allem in einem: "Wir können auf vieles stolz sein und dazu lernen kann man immer etwas", so Bernzen weiter.

Etwas besser machten es die U20-Mädels des VC Wiesbaden, die bei ihren Deutschen Meisterschaften in Sonthofen am Ende einen respektablen 9. Platz belegten. Doch der Turnierverlauf in Sonthofen erinnerte zu sehr an den unglücklichen Verlauf im Vorjahr, sodass man unter dem Strich nicht wirklich zufrieden war. Gegen die drei Topteams aus Dresden, Potsdam und Berlin gab es diesmal gleich am ersten Turniertag zum Teil unglückliche Niederlagen, wodurch das Viertelfinale verpasst wurde. Wie im letzten Jahr zählten die VCW-Mädels dann am zweiten Turniertag zu den besten Teams und sicherten sich so noch den 9. Platz. U20-Trainer Raimund Jeuck: "Da war schon noch mehr drin, aber eigentlich ist es doch auch nicht so schlecht, das neuntbeste Team in Deutschland zu sein", so das Fazit des Coachs.

Für die VCW-U16 traten an: Antonia Banemann, Marit Brink, Anne Hauck, Alicia Heimbach, Natalie Konrath, Antonia Koßmagk, Fee Kube, Yasmin Lotz, Alina Müller, Jana Oestereich, Lilli Oevermann, Lillian Weinheimer, Oliver Bernzen (Trainer), Benjamin Corts (Co-Trainer), Carolin John (Physio)

Für die VCW-U20 traten an: Antonia Becker, Elisa Conrad, Mia Dathe, Fiona Dittmann, Chiara Fach, Christine Glaab, Jana Hirsch, Anne Jansen, Anna Koptyeva, Dana Rafael, Laura Rodwald, Lea Willius, Raimund Jeuck (Trainer), Katharina Mühlfeld (Cotrainer), Bettina Kammer (Physio)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner