volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bartsch, Acosta Alvarado und Dünnes top!

Bundesligen: Bartsch, Acosta Alvarado und Dünnes top!

09.05.2016 • Bundesligen • Autor: DVL 494 Ansichten

Die Saison 2015/16 ist beendet. Damit steht auch fest, wer sich über die Auszeichnung zum Most Valuable Player (MVP) des Jahres freuen kann. Bei den Frauen gibt es mit Michelle Bartsch und Roslandy Acosta Alvarado gleich zwei Gewinnerinnen. Bei den Männern setzt sich Christian Dünnes im Ranking der "wertvollsten" Spieler durch.

Bartsch, Acosta Alvarado und Dünnes top! - Foto: Corbin Hackley

Martin Dulig (Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie stellvertretender Ministerpräsident des Freistaats Sachsen), Michelle Bartsch, Dirk Hilbert (Oberbürgermeister der sächsischen Landeshauptstadt Dresden) (Foto: Corbin Hackley)

Bartsch, die mit dem Dresdner SC das Double aus Pokal und Meisterschaft gewonnen hat, wurde direkt nach dem Gewinn der Playoff-Finalserie ausgezeichnet. "Was für eine unglaubliche Saison mit diesem Team", jubelte die 26 Jahre alte Außenangreiferin. "Ich bin so stolz auf uns und auf das, was wir erreicht haben. Wir haben Geschichte für unseren Klub geschrieben."

Insgesamt brachte es die US-Volleyballerin während der Saison auf neun goldene und zwei silberne MVP-Medaillen. Dies gelang auch Roslandy Acosta Alvarado von den Roten Raben Vilsbiburg. Die Außenangreiferin konnte ihre Auszeichnung allerdings noch nicht entgegennehmen. Nachdem ihr Team im Playoff-Viertelfinale Ende März ausgeschieden war, hält sich die 24-Jährige aktuell in ihrer Heimat Venezuela auf.

Dritte im MVP-Ranking der Frauen wurde Jana Franziska Poll. Die 28-Jährige holte sich in der abgelaufenen Saison acht Gold- und fünf Silbermedaillen.

Bei den Männern ist Christian Dünnes der Most Valuable Player der Saison. Der 31-Jährige errang mit den United Volleys RheinMain als Aufsteiger auf Anhieb die Bronzemedaille. Dabei brachte es der Kapitän des hessischen Teams auf neun goldene MVP-Medaillen. Dünnes ist der erste Spieler der Volleyball Bundesliga, der diese Auszeichnung zum zweiten Mal in seiner Karriere erhält. Denn der Diagonalspieler wurde auch nach der Saison 2011/12 als wertvollster Spieler geehrt.

Platz zwei im MVP-Ranking belegt Baptiste Geiler (7 x Gold, 1 x Silber) vom VfB Friedrichshafen. Auf Rang drei folgt Nehemiah Alesana Mote (6 x Gold, 1 x Silber), der in der abgelaufenen Saison für den TV Ingersoll Bühl spielte.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner