volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nachbericht zur Deutschen Volleyball Meisterschaft der Altersklasse U20 in Sonthofen

Jugend: Nachbericht zur Deutschen Volleyball Meisterschaft der Altersklasse U20 in Sonthofen

09.05.2016 • Jugend • Autor: Georg Kettenbohrer 614 Ansichten

Die Deutschen Volleyball Meisterschaften der Altersklasse U20 boten für das Team des FTSV Straubing zwei unterschiedliche Tage. Nach einem starken Samstag, wollte am Sonntag in Sonthofen kein Sieg mehr gelingen.

Nachbericht zur Deutschen Volleyball Meisterschaft der Altersklasse U20 in Sonthofen - Foto: Müller

Gegen den USC Münster versuchte die FTSV-Talente alles. Am Ende behielt der USC in der Vorrunde aber die Oberhand (Foto: Müller)

In der Vorrunde agierte der Bayerische Meister zunächst souverän und besiegte den TV Villingen klar (25:13 und 25:17). Im zweiten Spiel wurde es etwas enger, aber auch dieses ging letztlich ungefährdet an die Niederbayern (25:23 und 25:16). Im Spiel um den Gruppensieg ging es gegen den USCV Münster. Der spätere Finalist aus dem Münsterland zeigte sich etwas stärker als der FTSV und sicherte sich zum Satzende hin immer einen entscheidenden Vorsprung (18:25 und 21:25).

Nervenstark ins Viertelfinale

Somit war der FTSV Vorrundengruppenzweiter und musste in den Überkreuzvergleich gegen den SC BW Dingden. Die Westdeutschen nutzten einige leichte Fehler des FTSV und sicherten sich den ersten Satz (22:25). Danach fingen sich die Mädels vom Leistungsstützpunkt Straubing jedoch wieder und drehten die Partie zu ihren Gunsten (25:19 und 15:12). Somit konnten die Niederbayern mit der Gewissheit ins Bett gehen mindestens achter zu werden bei der Deutschen Meisterschaft.
Das Spiel am Samstag hatte aber offenbar zu viel Kraft gekostet. Denn im Viertelfinale am Sonntagmorgen gegen den SC Potsdam konnten Straubings Mädels ihre Topleistung nicht abrufen. Der SC Potsdam siegte verdient mit 2:0 (25:18 und 25:11). Damit war der Medaillentraum der Niederbayern ausgeträumt. Die Luft war im Spiel gegen das VolleyTeam Berlin irgendwie raus. Mit 14:25 und 8:25 gingen auch hier beide Sätze weg. Somit blieb am Ende das Spiel um Platz sieben gegen das SWE Volley-Team Erfurt. In diesem fingen sich die Niederbayern wieder. Zu einem Satzgewinn sollte es jedoch nicht mehr reichen. Erfurt erwies sich zum Satzende hin jeweils als das Team mit den stärkeren Nerven und gewann die Partie mit 2:0 (25:23 und 25:21).

Somit steht am Ende einer langen Saison für Straubings U20 ein achter Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Ein toller Erfolg für den Leistungsstützpunkt Straubing, angesichts der Tatsache, dass vor den Niederbayern ausnahmslos Teams aus Großstädten mit einer langen Volleyball-Geschichte platziert sind und dass die bayerische Konkurrenz abgeschlagen auf den Plätzen 13 (Lohhof) und 16 (Sonthofen) folgte. Zudem hat der FTSV Straubing mit der U14 in dieser Saison noch einmal die Chance auf eine vordere Platzierung bei nationalen Titelkämpfen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner