volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Frauen-Trio im Viertelfinale

Beach World-Tour: Frauen-Trio im Viertelfinale

06.05.2016 • Beach World-Tour • Autor: DVV 674 Ansichten

Drei deutsche Teams und geballte Frauen-Power kämpfen bei den Sotchi Open/RUS um den Turniersieg! Karla Borger /Britta Büthe , Katrin Holtwick /Ilka Semmler und Chantal Laboureur /Julia Sude stehen im Viertelfinale (7. Mai). Nur Jonathan Erdmann /Kay Matysik (9.) und Markus Böckermann /Alexander Walkenhorst (17.) verpassten die Runde der besten acht Teams.

Frauen-Trio im Viertelfinale - Foto: FiVB

Chantal Laboureur (Foto: FiVB)

Laboureur/Sude und Holtwick/Semmler zeigten zwei bärenstarke Leistungen in der Ko-Phase. Laboureur/Sude bezwangen Teams aus China und den USA, Holtwick/Semmler ließen Teams aus Kasachstan und den USA nicht den Hauch einer Chance, und das nach einer eher mäßigen Gruppenphase: "Ko-Phase können wir auf jeden Fall besser als Pool. Das war ein solider Tag! Die Leistung von heute wollen wir mit in den morgigen Tag nehmen", kommentierte Holtwick zufrieden. Als "Lohn" gibt es das deutsche Duell Laboureur/Sude - Holtwick/Semmler im Viertelfinale. Borger/Büthe mussten am 6. Mai nur einmal in den Sand von Sotchi und schlugen die Zweiten des Grand Slam von Rio, die Polinnen Kolosinska/Brzostek, in zwei Sätzen. Erdmann/Matysik unterlagen in einem Dreisatz-Krimi den Europameistern von 2014, Nicolai/Lupo (ITA), und verpassten es damit, noch mehr als die 240 Weltranglistenpunkte in die Olympia-Qualifikation einfließen zu lassen.

Während die deutschen Frauen-Teams untereinander um den zweiten Startplatz für Rio kämpfen, gilt es für die Männer-Duos Erdmann/Matysik und Böckermann/Flüggen, sich unter den Top 15 des Olympia-Rankings zu platzieren. Aktuell belegen Böckermann/Flüggen genau den 15. Platz in diesem Ranking, Erdmann/Matysik liegen mit 410 Punkten direkt dahinter, haben allerdings erst elf von zwölf Turnieren in der Wertung. Sotchi wie auch die folgenden Turniere in Antalya/TUR, Cincinnati/USA, Moskau/RUS (Grand Slam), Biel/SUI (EM) und Hamburg (Major) werden den Ausschlag geben, welche DVV-Teams bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro um die Medaillen spielen oder ob die Männer noch den "Umweg" über den Continental Cup, eine zweite Qualifikationsmöglichkeit, gehen müssen.

Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Laboureur/Sude GER [11] Xue/X. Y. Xia CHN [13] 2-0 (21-16, 21-12)

Mashkova/Tsimbalova KAZ [20] Holtwick/Semmler GER [9] 0-2 (11-21, 17-21)

Borger/Büthe GER [1] Kolosinska/Brzostek POL [2] 2-0 (21-15, 23-21)

Day/Kessy USA [10] Holtwick/Semmler GER [9] 0-2 (14-21, 17-21)

Hochevar/Fopma USA [18] Laboureur/Sude GER [11] 1-2 (16-21, 21-17, 8-15)

Binstock/Schachter CAN [11] Böckermann/Walkenhorst GER [12] 2-0 (21-19, 21-17)

Erdmann/Matysik GER [10] Nicolai/Lupo ITA [9] 1-2 (19-21, 24-22, 13-15)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner