volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dora Grozer neue Außenangreiferin beim VCW - die 20-Jährige unterschreibt Zweijahresvertrag

Bundesligen: Dora Grozer neue Außenangreiferin beim VCW - die 20-Jährige unterschreibt Zweijahresvertrag

06.05.2016 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 947 Ansichten

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben sich weiter verstärkt: Außenangreiferin Dora Grozer wechselt von den Ladies in Black Aachen zum VCW und unterschreibt dort einen Zweijahresvertrag. Die 20-Jährige, die über einen druckvollen Aufschlag verfügt, entstammt einer traditionsreichen Volleyballfamilie und gilt selbst als großes deutsches Talent.

Dora Grozer neue Außenangreiferin beim VCW - die 20-Jährige unterschreibt Zweijahresvertrag - Foto: Detlef Gottwald

Junge Spielerin mit Erfahrung: Außenangreiferin Dora Grozer (Foto: Detlef Gottwald)

"Dora ist eine Spielerin, die unsere Offensive durch ihre Schnelligkeit und Dynamik verstärken soll", ist VCW-Chef-Coach Dirk Groß von seinem Neuzugang überzeugt. "Ich bin froh, dass wir mit Dora eine junge, aber trotzdem schon erfahrene Bundesligaspielerin nach Wiesbaden holen konnten." Bei den Ladies in Black zählte Dora Grozer in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Stammkräften: Sie stand insgesamt 24 Mal auf dem Feld und wurde fünf Mal mit einer MVP-Medaille ausgezeichnet.

"Ich habe mich für den VC Wiesbaden entschieden, um Spielpraxis in einem professionellen Umfeld zu sammeln", erklärt die sympathische Außenangreiferin. "Außerdem ist es eine großartige Chance, mich sportlich und persönlich weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei einem etablierten Verein, der in den letzten Jahren durchgehend erfolgreich war", so Grozer weiter.

Die 1,82 Meter große Außenangreiferin hat das Volleyballspielen im Blut. Während Vater Georg Grozer senior 1992 als Deutschlands Volleyballer des Jahres ausgezeichnet wurde und jahrelang erfolgreich als Trainer arbeitete, ist ihr Bruder kein geringerer als der 142-fache Nationalspieler Georg Grozer junior. Der Weg der 20-Jährigen führte von ihrem Heimatverein Moerser SC über das Internat des USC Münster zum Zweitligisten TV Gladbeck und von dort aus im Jahr 2014 zu den Ladies in Black Aachen in die Erste Volleyball Bundesliga. In den kommenden Wochen bekommt Grozer auch selbst die Gelegenheit, Nationalmannschaftsluft zu schnuppern. Wenn Deutschlands "Schmetterlinge" am 11. Mai in Schwerin die Vorbereitung auf den einen Monat später beginnenden Grand Prix aufnehmen, zählt die Außenangreiferin zum 23 Spielerinnen umfassenden Lehrgangskader.

"Mit Dora ist es uns gelungen, ein weiteres junges deutsches Talent mit zweijähriger Bundesligaerfahrung langfristig an unseren Verein zu binden", freut sich VCW-Geschäftsführerin Nicole Fetting über den Transfer. Das Abschließen eines Zweijahresvertrages mache deutlich, was den VCW-Verantwortlichen wichtig sei: "Wir wollen ein junges, hungriges und schlagkräftiges Team formen und dabei jede einzelne Spielerin kontinuierlich weiterentwickeln. Das ist der Weg des VC Wiesbaden. Dora wird gemeinsam mit den Spielerinnen der letzten Saison und den anderen Neuverpflichtungen dem VCW ein neues Gesicht geben", so Fetting weiter.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner