volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Entscheidung für Rottenburg: Moritz Karlitzek bleibt beim TVR

Bundesligen: Entscheidung für Rottenburg: Moritz Karlitzek bleibt beim TVR

26.04.2016 • Bundesligen • Autor: Madeleine Rosskopf 1719 Ansichten

Der TVR hat eine ganz wichtige Personalie frühzeitig geklärt: Außenangreifer Moritz Karlitzek hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Trotz vieler interessanter Angebote von anderen Vereinen, hat sich der erst 19-Jährige für ein weiteres Jahr in Rottenburg entschieden. "Es ist super, dass Moritz dem TVR treu bleibt", sagt TVR-Manager Philipp Vollmer, "er ist noch blutjung und doch schon so wichtig für uns. Ich freue mich, dass wir ihn bei seiner weiteren Entwicklung begleiten dürfen."

Entscheidung für Rottenburg: Moritz Karlitzek bleibt beim TVR - Foto: Madeleine Rosskopf

Moritz Karlitzek (Foto: Madeleine Rosskopf)

Es geht stetig voran beim TV Rottenburg: Zu einem frühen Zeitpunkt in den Saisonvorbereitungen wächst der Kader des Erstligisten weiter: Nach Federico Cipollone ist Moritz Karlitzek der zweite Spieler, der seinen auslaufenden Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert hat. "Vor allem das gute Verhältnis zur Mannschaft, den Trainern und dem Management gefällt mir sehr", sagt Karlitzek, "mich haben über die letzte Saison viele Dinge überzeugt, die dazu beigetragen haben, meinen Vertrag zu verlängern. Schlussendlich hat das Gesamtpaket gestimmt."

Der sympathische Lockenkopf geht damit in sein zweites Jahr mit den Domstädtern und hat sich im letzten Jahr, trotz Verletzungspause, enorm entwickelt. Auch TVR-Kulttrainer Hans Peter Müller-Angstenberger ist zufrieden: "In der Rückrunde war er für das Spiel und das Team wertvoll. Ich freue mich sehr, ihn weiter dabei zu haben."

Dennoch gab es in seinem ersten Jahr beim TVR nicht nur schöne Momente. Aufgrund einer Verletzung in der Hinrunde, fiel Karlitzek für mehrere Wochen aus. "Während meiner Verletzungsphase bin ich im Team und im Verein auf großen Rückhalt gestoßen", sagt der Außenangreifer, der sich mittlerweile in der Stadt am Neckar zuhause fühlt. Auch Trainer Müller-Angstenberger weiß: "Moritz hat mit seiner frühen Verletzung eine schwere Saison hinter sich. Deshalb ist es umso wichtiger, dass er jetzt die Chance bekommt, mit der nötigen Ruhe und Sicherheit neu anzugreifen."

Beim Rückblick auf die vergangene Spielzeit, waren seine 32 Punkte und der Sieg gegen Düren ein besonderes Highlight für Rottenburgs Nummer 13: "Der Sieg nach der langen Durststrecke wirkte unglaublich befreiend. Wir haben ein gutes Spiel absolviert und ich konnte zum Glück meinen Teil dazu beitragen. Der Moment des letzten Punktes war sicherlich einer der Besten in der vergangenen Saison."

Den Leistungssport auf höchstem Niveau verbindet der 19-Jährige mit einem Studium. "Bisher läuft beides ganz gut", sagt Karlitzek, "ich trete etwas kürzer, was den Stundenplan betrifft, damit ich alle Trainingseinheiten in der Woche wahrnehmen kann." An der Universität Tübingen studiert er Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung im zweiten Semester.

Für die neue Saison hat der Außenangreifer klare Ziele: "Ich möchte vor allem an meinen Schwächen arbeiten, um wieder ein Stück in meiner Entwicklung voranzukommen", berichtet der Athlet, "mit der Mannschaft will ich in erster Linie eine bessere Saison spielen und dem Rest der Liga zeigen, dass wir zu mehr im Stande sind, als das, was wir in der vergangenen Saison gezeigt haben." Das Team werde in der Vorbereitung auf die nächste Runde wieder hart an sich arbeiten und versuchen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Auch Müller-Angstenberger ist sich sicher:" Moritz ist in Rottenburg angekommen und nun können wir mit ihm daran arbeiten, eine Spitzensaison hinzulegen."

Steckbrief:

Name: Moritz Karlitzek
Geburtstag: 2.08.1996
Geburtsort: Hammelburg
Größe: 191 cm
Nationalität: deutsch
Position: AA
Bisherige Vereine: TV/DJK Hammelburg (2005 - 2014), VCO Kempfenhausen (2013 - 2014), VSG Coburg/Grub (2014 - 2015)

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2016/17:

Dirk Mehlberg (AA), Johannes Elsäßer (L), Friederich Nagel (MB), Felix Isaak (MB), Federico Cipollone (Z), Moritz Karlitzek (AA)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner