volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hallenprofis Brinker/Weiß mit Wildcard - Nationalspieler Markus Böckermann spielt mit seinem Bruder Dirk

smart beach tour: Hallenprofis Brinker/Weiß mit Wildcard - Nationalspieler Markus Böckermann spielt mit seinem Bruder Dirk

21.04.2016 • smart beach tour • Autor: DVV / Comtent 796 Ansichten

Während sich in Deutschland der Frühling immer mehr Raum verschafft, ist am Freitag kommender Woche in Münster eigentlich schon Sommerbeginn: Mit dem Auftakt der smart beach tour 2016 startet die Sommersportart Nummer eins in die neue Saison. Vom Freitag, 29. April, bis zum Sonntag, 1. Mai schlagen die deutschen Beach-Volleyballduos auf dem Schlossplatz zum smart super cup Münster auf.

Der Deutsche Volleyball-Verband hat diese Woche die Meldelisten für das erste Turnier der größten nationalen Beach-Volleyballserie Europas veröffentlicht.

Zu den Topfavoritinnen auf den ersten Titel der Saison zählen Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann (VC Bottrop 90/USC Münster), die an ihre mit fünf Turniersiegen äußerst erfolgreiche Saison 2015 nahtlos anknüpfen wollen. In ihrem ersten Hauptfeldspiel am Samstagvormittag werden sie mutmaßlich auf ein prominentes Wildcard Team treffen: Die Hallennationalspielerinnen Maren Brinker und Kathleen Weiß (Montichiari (ITA)/Prostejov(CZE)). Anscheinend haben die beiden "Schmetterlinge", nach dem Showmatch beim smart super cup Kühlungsborn 2015, Lust bekommen, sich im Sand auch im richtigen Wettkampf zu messen. So erwartet die (Beach-)Volleyballfans gleich zum Saisonauftakt ein besonderes Highlight.

Bei den Frauen starten mit Melanie Gernert/Elena Kiesling (VCO Berlin/TG Bad Soden). Katharina Culav/Sandra Seyfferth (Hamburger SV/Trikot.com Beach-Volleys), Anna Behlen/Anika Krebs (SC Strande/MTV Hildesheim) und Kim Behrens/Nadja Glenzke (USC Münster/VCO Berlin) gleich vier zu dieser Saison neuformierte Teams. Es wird spannend zu sehen sein, welches Duo sich zu diesem frühen Saisonzeitpunkt schon am besten eingespielt hat. Im Qualifikationsfeld am Freitag gibt Christine Aulenbrock (SV Bad Laer) nach zweijähriger Tourpause ihr Comeback an der Seite von Sarah Schneider (TSV Frankenberg).

Alexander Walkenhorst (Schwarz-Weiß Essen) und Stefan Windscheif (BR Volleys) gehen als Titelverteidiger auf dem Schlossplatz an den Start. Nach der überraschenden Teamtrennung in der vergangenen Saison, kämpfen sie allerdings jeweils mit neuen Partnern um das Podium in Münster. So spielt Alexander Walkenhorst jetzt mit Thomas Kaczmarek (BR Volleys) und Stefan Windscheif mit Sebastian Fuchs (BR Volleys). Das Team Fuchs/Windscheif ist diese Woche noch bei den Fuzshou Open auf der World Tour aktiv.

In der Männerkonkurrenz bleibt es wohl bis zum Turnierbeginn spannend, ob alle Spieler rechtzeitig fit werden, oder sich weitere Interimsduos bilden. Während Kay Matysik (VCO Berlin) versucht, in Fortaleza sein Comeback mit Jonathan Erdmann (VCO Berlin) auf der World Tour zu geben, fiebern Jonas Schröder (TGM Gonsenheim), Philipp Arne Bergmann (TC Hameln) und Julius Thole (Eimsbütteler SV) nach ihren Verletzungen dem Saisonstart mit ihren Partnern entgegen. Für den Deutschen Meister Clemens Wickler (TV Bad Tölz) kommt dieser noch etwas zu früh. Während er sich im Aufbautraining befindet, ist Armin Dollinger (VFR Garching) noch auf Partnersuche. Die letzten Turniere hat er zusammen mit Lorenz Schümann (FT Adler Kiel) absolviert. Vielleicht auch eine Konstellation für den smart super cup Münster.

Die noch anhaltende Knieverletzung von Lars Flüggen verhindert definitiv einen gemeinsamen Start des Nationalteams Böckermann/Flüggen (Der Club an der Alster), so dass sich Markus Böckermann für den smart super cup Münster nach einem Ersatzpartner umgeschaut hat. Dieser war mit seinem Bruder Dirk Böckermann (TKC Wriezen) schnell gefunden. Mit ihm hatte der heutige Nationalspieler im Jahr 2007 seine ersten Turniere der Karriere auf der smart beach tour gespielt. Nach neun Jahren spielen die beiden nun erstmalig wieder ein Turnier der ranghöchsten nationalen Serie.

Eine Wildcard für die Qualifikation ging bei den Männern an die Norweger Mathias Berntsen und Anders Berntsen Mol. Die Cousins wurden 2015 in Larnaka (CYP) U20-Europameister.

Auf dem Schlossplatz werden für die Zuschauer die TK-Arena mit 1.500 Sitzplätzen und drei weitere Spielcourts aufgebaut. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Spielbeginn ist Freitag, 29. April, um 13 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils um vier Startplätze im Hauptfeld spielen. Spielbeginn für das Hauptfeld ist Samstag um 9 Uhr und Sonntag um 8.30 Uhr.

Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport HD Moderatorin Esther Sedlazcek, Field-Reporterin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Simon Südel vom smart super cup aus Münster. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert Sky Sport News HD alle Beach-Volleyball-Fans täglich rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Meldeliste Münster

Zeitplan - der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei
Freitag, 29.04.2016
13.00 - 19.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer

Samstag, 30.04.2016
09.00 - 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer

Sonntag, 01.05.2016
08.30 - 12.00 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
12.00 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen
13.00 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Männer
14.15 Uhr: Frauen-Finale (live auf Sky Sport HD ab 14 Uhr)
15.30 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport HD)
anschließend Siegerehrungen

Internet: www.smart-beach-tour.tv
Facebook: facebook.com/smartbeachtour.tv
Twitter: @smart_beachtour

SMART BEACH TOUR 2016
Titel: smart super cup Münster
Datum: 29. April bis 01. Mai 2016
Preisgeld: 40.000 Euro in Münster / die smart beach tour 2016 ist insgesamt mit 250.000 Euro dotiert zzgl. zwei smart Fahrzeuge für die Deutschen Meisterteams 2016.
Bei jedem smart super cup fließen 2.500 Euro in den Bonuspool für die DVV-Nationalteams, der flexibel ausgeschüttet werden kann.
Tourorte: Münster (29.4.-1.5.), Hamburg (3.-5.6.), Dresden (17.-19.6.), Jena (24.-26.6.), Duisburg (1.-3.7.), Binz (15.-17.7.), St. Peter-Ording (29.-31.7.), Kühlungsborn (26.-28.8.) und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (8.-11.9.)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner