volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Olympiasieger: "Mein Hochzeitstanz war eine mittlere Katastrophe" - Julius Brink begeistert bei Tanz-Show

DVV: Olympiasieger: "Mein Hochzeitstanz war eine mittlere Katastrophe" - Julius Brink begeistert bei Tanz-Show

18.04.2016 • DVV • Autor: DVV 466 Ansichten

Seit einiger Zeit bewegt sich Julius Brink auf unbekanntem Terrain. In der RTL-Show Let´s Dance (jeden Freitag ab 20.15 Uhr) zeigt der Olympiasieger gekonnte Hüftschwünge und Schrittfolgen, begeistert damit das Publikum und überzeugt die Jury. Nach einer Zerrung und Zwangs-Pause in der letzten Show greift "Julio" (so wird er aktuell genannt) mit seiner Tanz-Partnerin Ekaterina Leonova wieder in das Geschehen ein. Wir sprachen mit Brink über die Show, die "Mutter aller Tänze" sowie Parallelen vom Beach-Volleyball und dem Tanzsport.

Wir dachten, dein erfolgreichster Tanz war der nach dem verwandelten Matchball beim Olympiasieg 2012 in London?
Julius Brink : "So kann man sich irren! ;-) Wobei das ja auch keine Samba war, sondern eher Paso Doble was ich da mit Jonas vollzogen habe."

War der Siegestanz damals so etwas wie die Bewerbung für Let´s Dance 2016 oder wie kam es zu dem Engagement?
Julius Brink : "Das weiß ich nicht so genau. Richtig ist, dass mein Hochzeitstanz schon eine mittlere Katastrophe war. Vom weiteren Verlauf des langsamen Walzers mit meiner Schwiegermutter will ich da gar nicht reden. Vielleicht hat sie mich ja heimlich angemeldet :-)"

Welche Bewertung hättet Jonas und du von der heutigen Jury bekommen?
Julius Brink : "Bis auf Jorge González hat die Jury ja unsere Spiele in London sogar live vor Ort verfolgt. Ich glaube, dass Jonas und ich auch in Sachen Wille und Emotionen hohe Punkte bekommen hätten. Leidenschaft und Ausdruck, naja. Lassen wir das..."

Welche tänzerischen Vorzüge hat deine aktuelle Partnerin Ekaterina gegenüber deinem damaligen Partner Jonas?
Julius Brink : "Tänzerische Vorzüge? Na alle, die man sich vorstellen kann, ohne Jonas zu nahe treten zu wollen. Sie ist klein(er) und schlank(er) und wiegt ca. die Hälfte, was bei den Hebefiguren sicherlich erheblich von Vorteil ist. Darüber hinaus ist sie natürlich sehr beweglich. Sie liegt gut im Arm und ist ganz nebenbei natürlich auch noch sehr attraktiv. Soll ich weitermachen oder reicht das fürs erste?"

Du hattest großes Talent im Beach-Volleyball und einen großen Willen. Ist es dieser Wille, der dich jetzt auch auf dem Tanzparkett glänzen lässt oder auch (vorher verborgene) Talente?
Julius Brink : "Mein Talent hielt sich auch im Beach-Volleyball in Grenzen. Aber wenn ich mich an etwas festbeiße, dann kann ich ganz schön hartnäckig sein. Olympiasieger werde ich im Tanzen aber sicher nicht mehr..."

Du galtest als "Trainingstier". Wie hoch ist der Aufwand jetzt beim Tanzen?
Julius Brink : "Der Aufwand ist schon enorm. 8-10 Std. Training pro Tag sind normal, weil wir "Promis" natürlich alles von Grund auf lernen müssen. Und das immer in vier Tagen vor der Generalprobe. Dazu kommt ein medialer Rummel, der bei einer Live-Show incl. Crosspromo schon sehr hoch ist. Nach der Show kommt man so gegen 4 Uhr ins Bett. Was meinen Sohn am Samstag reichlich wenig interessiert :-)"

Ist das auch der Grund, dass du so fit erscheinst wie zu besten Beach-Volleyball Zeiten?
Julius Brink : "Gott sei Dank habe ich (im Januar/Februar) bereits vor Let´s Dance einige Kilos abgenommen, was mir jetzt sehr entgegenkommt. Ich habe den grossen Fehler gemacht mich nach der Karriere weiterhin so zu ernähren wie während der aktiven Zeit. Zudem habe ich mich als Wein-Fan regelrecht durchs Rheingau "gesoffen". Da bleibt kalorientechnisch so einiges hängen :-). Irgendwann wendete sich aber sogar mein Spiegelbild von mir ab. Das war mein Schlüsselmoment und dann kam da irgendwann Lets Dance..."

Erneut stehst du mit einem Partner bzw. Partnerin auf der Platte. Gibt es weitere Gemeinsamkeiten zwischen dem Tanzsport und Beach-Volleyball?
Julius Brink : "Klar gibt es die:
1. Auch beim Tanzen reden wir vom kleinsten Team der Welt
2. Auch beim Tanzen kann niemand ausgewechselt werden, wenn er die Leistung nicht bringt.
3. Entweder Du trittst als Team auf, oder Du packst es nicht. Nur gemeinsam kann man Erfolge feiern."

Im Beach-Volleyball hast du bekanntermaßen alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Wo landest du bei Let´s Dance?
Julius Brink : "Hättest Du mich dies vor der ersten Show gefragt, hätte ich geantwortet, dass ich nur die erste Show überleben will. Nun denke ich tatsächlich wie "damals" von Show zu Show. Wie früher auch konzentriere ich mich nur auf mich selbst und das was ich beeinflussen kann. Mir macht es mega Spass und ich möchte noch viel Tanzstile lernen, welches Ranking am Ende dabei herauskommt, ist für mich zwar nicht ganz uninteressant, lässt mich aber dennoch gut schlafen."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner