volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
EM-Qualifikation U20(m): Der Anfang ist gemacht - Klarer 3:1-Sieg gegen Ungarn

DVV-Junioren: EM-Qualifikation U20(m): Der Anfang ist gemacht - Klarer 3:1-Sieg gegen Ungarn

02.04.2016 • DVV-Junioren • Autor: DVV 562 Ansichten

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat zum Start der EM-Qualifikation in Frankfurt am Main einen hart erkämpften 3:1 (25-22, 22-25, 25-12, 25-13)-Sieg gegen Ungarn gefeiert und den ersten Schritt in Richtung EM-Ticket gemacht. Weiter geht es für das Team von Johan Verstappen am Samstag um 16.00 Uhr gegen Dänemark, bevor nur einen Tag später der Showdown gegen Polen (17.30 Uhr) erfolgt.

Beste Spieler auf deutscher Seite waren Corbin Balster mit 15 Punkten und Tobias Krick, der mit 13 Zähler ebenfalls eine starke Leistung zeigte. Tickets für das Turnier in der Carl-von-Weinberg-Schule gibt es noch an der Tageskasse.

Aufschläge machen den Unterschied
Bundestrainer Johan Verstappen schickte Maximilian Auste, Johannes Tille, Egor Bogachev, Corbin Balster, Tobias Krick, Matti Binder und André Illmer zu Beginn auf das Feld und sah einen offenen Schlagabtausch im ersten Satz. Deutschland konnte sich mit starken Aufschlägen zwar immer wieder absetzen, doch Mitte des ersten Durchgangs halfen auch zwei Service-Winner von Zuspieler Tille nicht entscheidend weiter (14-12), da der deutsche Angriff zu oft an der ungarischen Defensive oder dem Block scheiterte (17-17). Mittelblocker Matti Binder brach schlussendlich die Gegenwehr, nachdem er einen langen und umkämpften Ballwechsel über die Mitte vollendete und mit einem Ass zum 21-18 für die Vorentscheidung sorgte. Mit einem gefühlvollen Heber zum 24-21 über den ungarischen Block zeigte 2,04m Diagonalangreifer Maximilian Auste, dass er auch ein feines Händchen hat, bevor zwei Rallys später erneut Binder den Sack zum 25-22 zumachte.

Achterbahnfahrt in den Sätzen zwei und drei
Ein völlig verschlafener Start in der deutschen Abwehr ließ Ungarn zu Beginn des zweiten Satzes auf 3-8 davon ziehen, die mit ihren harten Aufschlägen für große Probleme in der Annahme sorgten. Auch in der Folge wirkte das deutsche Team völlig neben der Spur und fand im Angriff keine Mittel gegen die teilweise gummiartige Abwehr der Ungaren und kassierte - trotz eines zwischenzeitlichen Endspurts zum 22-25 - den Satzausgleich zum 1:1. Der Start in Satz drei verlief dann wieder völlig nach dem Geschmack des Bundestrainers, der aufgrund der starken Aufschläge von Corbin Balster eine 6-1 Führung zu sehen bekam. Zuspieler Tille setzte immer wieder die glänzend aufspielenden Außenangreifer Balster und Bogachev in Szene und schraubte das Ergebnis damit weiter nach oben (17-7). Ein ungarischer Angriffsfehler brachte die Entscheidung und entschied den Satz beim Stand von 25-12 für Deutschland.

Auste zerstört die ungarischen Hoffnungen
Nach einem ausgeglichenen Beginn des dritten Durchganges (8-7) profitierte Deutschland wieder von einem schnell vollendeten Angriff über Mittelblocker Binder und einem Fehler des ungarischen Zuspielers Cameroon Keen, um erstmals mit drei Punkten zu führen (11-8). Mit dem Schwung im Rücken und Auste am Aufschlag zog die DVV-Auswahl jetzt davon und entschied den Satz am Ende deutlich mit 25-13. Im ersten Spiel des Tages feierte Welt- und Europameister Polen einen 3:0 (25-22, 25-20, 25-18)-Erfolg gegen Dänemark und steht damit punktgleich mit Deutschland an der Tabellenspitze.

Stimmen zum Spiel

Bundestrainer Johan Verstappen: "Ich bin stolz auf meine Mannschaft, denn das erste Spiel ist immer schwierig zu spielen. Wir waren Favorit und haben den ersten Satz gewonnen und nur im zweiten Durchgang zu wenig Druck gemacht, dann wird es natürlich schwierig. Die Dänen morgen werden auch um jeden Punkt kämpfen, da sie nichts zu verlieren haben. Wir müssen konzentriert an die Sache ran gehen und unser Ding durchziehen, wenn wir gewinnen wollen."

Kapitän Maximilian Auste: "Wir können zufrieden sein und haben unsere Schwächephase schnell überwunden. Die drei Punkte heute waren sehr wichtig für uns, jetzt wollen wir auch gegen Dänemark gewinnen."

Spielplan

Freitag
Polen vs. Dänemark 3:0 (25-22, 25-20, 25-18)
Ungarn vs. Deutschland 0:3 (22-25, 25-22, 12-25, 13-25)

Samstag
16.00 Uhr: Dänemark vs. Deutschland
18.30 Uhr: Polen vs. Ungarn

Sonntag
15.00 Uhr: Dänemark vs. Ungarn
17.30 Uhr: Deutschland vs. Polen

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner