volleyballer.de - Das Volleyball Portal

SWD powervolleys: 1:3-Niederlage in Friedrichshafen

Bundesligen: SWD powervolleys: 1:3-Niederlage in Friedrichshafen

10.03.2016 • Bundesligen • Autor: SWD powervolleys 408 Ansichten

Einen Satz lang konnten die SWD powervolleys dem deutschen Meister VfB Friedrichshafen am vorletzten Spieltag der Normalrunde Paroli bieten. Drei Sätze lang war der VfB vor heimischem Publikum vor allem in den Elementen Aufschlag und Annahme besser als Düren.

So lautet das Ergebnis 1:3 (16:25, 16:25, 26:24, 18:25) aus Dürener Sicht. Mit der Niederlage und dem gleichzeitigen Sieg der SVG Lüneburg Zu Hause gegen den Tabellenführer Berlin ist das Rennen um Platz vier entschieden. Düren kann die SVG nicht mehr abfangen. Damit steht fest, dass die SWD powervolleys als Fünfter in das Viertelfinale gegen Lüneburg gehen und dass die Niedersachsen in einem entscheidenden dritten Spiel Heimrecht hätten.

In den ersten beiden Sätzen in Friedrichshafen war es fast dasselbe Muster: Eine Zeit lang konnte Düren mithalten, bis Baptiste Geiler und Co im Aufschlag einen Gang zulegten und den Spielaufbau der SWD powervolleys entscheidend störten. Dürens Annahme konnte den Aufschlagdruck der Häfler nicht ausgleichen, das Angriffsspiel war leichter auszurechnen, entsprechend häufig konnte der VfB mit dem Block punkten oder selbst zum Gegenangriff ausholen. "Es ist bekannt, dass der VfB zu Hause sehr stark aufschlägt und dass die Gegner Probleme haben, sich darauf einzustellen", sagte Anton Brams.

Im dritten Satz gelang es Düren deutlich besser, mit den Aufschlägen des Meisters zurechtzukommen. "Wir haben gut reagiert und uns nicht verunsichern lassen", sagte Brams. Die SWD powervolleys entschieden jetzt auch die langen Ballwechsel für sich. Entsprechend verdient war der Gewinn von Satz drei. "Danach hat der VfB dann seine ganze Klasse gezeigt und einfach noch einmal den Druck erhöht. Wir konnten zwar immer wieder mal Akzente setzen. Aber Friedrichshafen war besser", erkannte Anton Brams an.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner