volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bliesen gewinnt den Samstag-Abend-Krimi vor ausverkauftem Haus

Dritte Liga: Bliesen gewinnt den Samstag-Abend-Krimi vor ausverkauftem Haus

01.03.2016 • Dritte Liga • Autor: Tobias Merkel 1035 Ansichten

Mit gut 15 Minuten Verspätung konnte das vorletzte Heimspiel der Saison gegen Rottenburg II beginnen. Zuvor konnte sich die zweite Mannschaft des TVB im Saarderby gegen die VSG Saarlouis in spannenden fünf Sätzen knapp durchsetzen und abermals ihre Heimstärke untermauern. Vor über 500 Zuschauern konnte das 3.Liga-Spiel dann aber beginnen, und es kam so, wie man es erwarten konnte.

Bliesen gewinnt den Samstag-Abend-Krimi vor ausverkauftem Haus - Foto: Josef Bonenberger

Foto: Josef Bonenberger

Bliesen agierte mit großem Selbstvertrauen, Rottenburg kämpfte um jeden Ball und versuchte sich durch viele gute Aktionen das Selbstvertrauen zurück zu gewinnen. Bliesen verursachte über das gesamte Spiel phasenweise viele einfache Fehler, die es Rottenburg ermöglichten, stetig in Reichweite zu bleiben. Schlussendlich setzte sich der TVB nach knapp zwei Stunden reiner Spielzeit mit 3:2 (22:25; 25:17; 25:22; 21:25; 15:12) verdient durch und bescherte den eigenen Fans wieder einmal einen spannenden Samstagabend.

Der erste Satz verlief ziemlich ausgeglichen. Bis zum Stand von 22:22 gelang es keiner der beiden Mannschaften, einen entscheidenden Vorsprung heraus zu spielen. Gute Aufschläge auf beiden Seiten, leichte Vorteile im Angriff und Block bei den Hausherren, aber eine gute Feldabwehr der Gäste egalisierten sich gegenseitig, sodass die Crunch-Time die Entscheidung bringen musste. Doch hier behielten die Gäste besser die Nerven. Bliesen verursachte zu einfache Fehler, die Rottenburg für sich nutzen konnte und den ersten Satz mit 25:22 gewann.

Erhöhte Konzentration sowie der Wechsel auf Außen brachte sofort die erhoffte Wende im zweiten Satz. Gleich zu Beginn konnte sich Bliesen einen Vier-Punkte-Vorsprung erspielen und diesen im Laufe des Satzes weiter ausbauen. Grundlage dafür war vor allem die bessere Abwehrarbeit und die erhöhte Konzentration und Geduld im Angriff, die Rottenburg ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachten. So konnte Bliesen den zweiten Durchgang souverän mit 25:17 gewinnen und mit breiter Brust in die zehnminütige Pause gehen.

Auch der dritte Satz begann sehr gut. Mit konzentrierter und engagierter Leistung wollte Bliesen den Gästen verdeutlichen, dass in heimischer Halle nichts zu holen sei. Dies gelang auch bis zum Stand von 19:14. Doch dann unterlief den Biesenern ein Fehler nach dem anderen und es wurde nochmals spannend (19:18 zur Auszeit). Die eigenen Fehler abstellen und weiterhin geduldig spielen war die oberste Prämisse. Gesagt, getan: Bliesen spielte ein sauberes Side-Out und konnte zum Ende des Satzes noch einen wichtigen Breakpunkt erobern.

Nochmals glimpflich davon gekommen, wollte man die zuvor begangenen Fehler im vierten Satz vermeiden und drei Punkte einfahren. Doch Rottenburg gab sich noch lange nicht geschlagen und erkämpfte sich einen Punkt nach dem anderen. Der Diagonalspieler der Gäste erwischte einen super Tag und steuerte viele Punkte hinzu. Auf Seiten des TVB überzeugte unter anderem der spätere MVP Max Jungmann mit gewaltigen Angriffen. Rottenburg gelang es den Satz zu ihren Gunsten zu drehen und schlussendlich auch zu gewinnen.

Jetzt musste der alles entscheidende, verkürzte 5.Satz die Entscheidung über Sieg und Niederlage bringen. Bis zum Seitenwechsel konnte sich Bliesen einen kleinen Vorsprung erarbeiten (8:7), welcher danach durch gute Blockarbeit vergrößert werden konnte und schlussendlich zum Satz- und Spielgewinn führte.

Ein besonderer Dank gilt auch diesmal wieder den unglaublich mitfiebernden Fans, die die Mannschaft permanent nach vorne treiben und allen Helfern, ohne die solche Heimspiele nicht von statten gehen könnten. Am 19.03.2016 hoffen wir nochmals auf zahlreiche, eskalierende Fans, die mit uns zusammen das letzte Spiel der Saison gestalten werden und anschließend die bis dato sehr gute Saison bei dem einen oder anderen Kaltgetränk gebührend feiern werden.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner