Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

NawaRo und Rote Raben benötigen die Punkte aus dem Niederbayern-Derby

Bundesligen: NawaRo und Rote Raben benötigen die Punkte aus dem Niederbayern-Derby

29.02.2016 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 489 Ansichten

(gk) Spannender könnte die Ausgangslage kaum sein vor dem 2. Niederbayern-Derby in der 1. Volleyball Bundesliga. Denn sowohl Gastgeber NawaRo Straubing als auch die Roten Raben Vilsbiburg benötigen dringend Punkte im Liga-Endspurt.

NawaRo und Rote Raben benötigen die Punkte aus dem Niederbayern-Derby - Foto: Schindler

NawaRo Straubing ist heiß darauf den nächsten Favoriten in der turmair Volleyballarena zu ärgern. Am Mittwoch gastiert Vilsbiburg zum Derby (Foto: Schindler)

Wobei der größere Druck bei den Gästen liegt. Die Roten Raben Vilsbiburg sind vergangene Woche aus den Playoff-Rängen gerutscht, da der SC Potsdam sein Spiel gegen den VCO Berlin gewinnen konnte. Um nicht vorzeitig die Chancen auf Platz sechs zu verspielen benötigen die Vilsbiburgerinnen in Straubing mindestens zwei Punkte. Aktuell rangieren die Raben auf Platz sieben mit 34 Punkten. NawaRo seinerseits könnte mit einem Sieg die Tür zu den Preplayoffs weit aufschlagen. Derzeit liegen die Straubingerinnen auf Platz elf und haben einen Punkt Rückstand auf die Preplayoff-Plätze.

"Für beide Teams geht es um viel", so Raben-Coach Jonas Kronseder. Wir wollen die direkte Playoff-Qualifikation und NawaRo in die Preplayoffs. Ich denke wir werden ein packendes Volleyball-Match erleben." Da ist sich auch Straubings Coach Guillermo Gallardo sicher. "Ich bin guter Dinge, dass wir gegen die Roten Raben eine sehr gute Leistung zeigen werden", so Gallardo. Unabhängig davon werde sein Team im letzten Heimspiel der Hauptrunde noch einmal alles in die Waagschale werfen und um jeden Ball fighten. "Straubings große Stärke ist es, dass es nie aufgibt. Das hat man gegen Potsdam eindrucksvoll gesehen", zollt Kronseder den Gastgeberinnen vorab Respekt.

Hinzu kommt der Heimvorteil für NawaRo. "Die Volleyballarena in Straubing ist ein bisschen wie früher die Vilstalhalle. Sie ist eng und es wird sehr laut werden", so Kronseder. "Da ist es für jeden Gegner schwer zu spielen." Auf die heimischen Fans setzt auch Straubings Coach Gallardo: "Die Fans hatten sehr großen Anteil am Sieg gegen Potsdam. Ich setze darauf, dass sie uns in diesem Spiel gegen Vilsbiburg wieder genauso unterstützen und unsere Spielerinnen zur Höchstleistung treiben.
Diese wird auch nötig sein, um gegen den Favoriten Vilsbiburg zu gewinnen. Die Taktik ist bei beiden Teams dabei klar. Beide wollen viel Druck mit dem Aufschlag auf den Gegner aufbauen und so die eigene Stärke ausspielen. Raben-Coach Kronseder hofft darauf so das schnelle Spiel von Straubings Zuspielerin Karmen Kocar zu unterbinden und es im Block gegen die Straubinger Außenangreiferinnen leichter zu haben. NawaRo hofft so unter anderem Vilsbiburgs Top-Angreiferinnen Roslandy Acosta und Liana Mesa Luaces in den Griff zu bekommen.

In einem sind sich aber beide Trainer einig. Beide rechnen mit einem echten Festtag für den Volleyball in Niederbayern. Der Vorverkauf für das Spiel läuft noch bis Dienstagabend. Danach werden die Tickets zusammengezogen und am Mittwoch ab 18 Uhr an der Abendkasse verkauft. Stand Montagmittag gibt es noch ausreichend Tickets an der Abendkasse, so dass sich die Reise nach Straubing zum Derby definitiv lohnen wird. Spieltagsponsor ist der Globus in Plattling und Neutraubling. Das Warenhaus stellt für die Tombola Gutscheine in Höhe von 50, 100 und 150 Euro zur Verfügung.

Auch das mediale Interesse am Derby ist groß. Neben den regionalen Fernsehpartnern TVA und Donau TV wird auch das Bayerische Fernsehen am Donnerstag in der Abendschau über das Niederbayern-Derby berichten.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner