Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Pirates verlieren den Kampf im Ostderby

Bundesligen: Pirates verlieren den Kampf im Ostderby

21.02.2016 • Bundesligen • Autor: Sandy Penno 266 Ansichten

Am Samstag, 20.02.2016, verloren die Piraten vor heimischer Kulisse gegen die NETZHOPPERS KW-Bestensee mit 2:3 (25:15, 23:25, 19:25, 25:14, 16:18) und rutschen damit erneut auf den zehnten Tabellenplatz.

Pirates verlieren den Kampf im Ostderby - Foto: Danny Pockrandt / miografico

Volle Kraft voraus - Marcin Brzezinski (#1) im Angriff gegen die NETZHOPPERS (Foto: Danny Pockrandt / miografico)

Die Stimmung in der Jahrhunderthalle Spergau war fantastisch. 923 Zuschauer, darunter der gesamte Fanclub der Pirates und über 40 Fans der NETZHOPPERS, peitschten ihre Teams lautstark an. Den besseren Start erwischten die Mitteldeutschen. Ab der ersten Minute ließen sie sich von den Fan-Trommeln tragen, machten klar, wer der Platzhirsch auf dem Court ist und ließen den Gästen aus Brandenburg wenig Chancen, sich in das Spiel zu finden. Nach nur 22 Minuten machten sie kurzen Prozess und verbuchten Satz eins mit zehn Punkten Vorsprung auf ihrem Konto.

Doch Gäste-Coach Mirko Culic fand anscheinend in der kurzen Pause die richtigen Worte, denn seine Jungs kamen mit neuem Elan und gestärktem Selbstbewusstsein zurück auf das Parkett. Und das zeigte Wirkung. Diesmal boten sie den Piraten Paroli. Die Teams forderten sich, überzeugten mit Cleverness, Durchschlagskraft und Kampfgeist (6:8, 12:12). Mit 25:23 glichen die NETZHOPPERS am Ende zum 1:1 aus.

Im folgenden Durchgang blieb der Platzhirsch der Piraten aus dem ersten Satz gänzlich auf der Bank. Nichts schien mehr zu funktionieren. Die Fehler in der eigenen Annahme, das durchschaubare Zuspiel und die immer wieder vom brandenburgischen Block gestoppten Angriffe brachten die Mitteldeutschen in einen unkomfortablen Rückstand (2:8, 12:16), den sie trotz wiedergefundener Gegenwehr nicht mehr aufholen konnten (19:25).

Und dann war er wieder da, der Platzhirsch. Satz vier glich einem Dejà-vu des Ersten und die Quell-Schützlinge hatten erneut ihr gesamtes Volleyball-Portfolio im Gepäck. Die Eigenfehler waren wegradiert und die Effektivität der Piratenangriffe war überragend. Mit 25:14 glichen die Gastgeber zum 2:2 aus und forderten damit den Tiebreak.

Und nun waren starke Nerven gefragt, sowohl auf dem Feld als auch auf den Rängen. Die Pirates schlossen an den vorhergehenden Satz an, zeigten eine gute Teamleistung und führten bereits nach den ersten Minuten mit drei Punkten. Die NETZHOPPERS ließen sich aber nicht abschütteln und zogen gleich auf (14:14). Drei nicht verwandelte Matchbälle der Mitteldeutschen wurden letztlich bestraft und brachten den Sieg für die Gäste aus Brandenburg.

Trotz der Niederlage konnten sich das Team und das Management des CVM freuen. Spieltagssponsor MITGAS hat im Rahmen des Matches den LOI für die kommende Saison 2016/2017 übergeben und steht damit als langjährigster Partner auch weiterhin an der Seite der Pirates.

Bereits am Mittwoch, 24.02.2016 geht es für die Mitteldeutschen weiter in der Max-Schmeling-Halle. Dort werden sie vom Pokalfinalisten und derzeitigen Platz 1 der Tabelle, den BERLIN RECYCLING Volleys, erwartet.

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner