Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

VCW reist zum Doppelspieltag nach Berlin

Bundesligen: VCW reist zum Doppelspieltag nach Berlin

18.02.2016 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 502 Ansichten

Jedes Team in der Volleyball Bundesliga absolviert während der Hauptrunde zwei Doppelspieltage, also jeweils zwei Spiele an direkt aufeinanderfolgenden Tagen. An diesem Wochenende steht ein solcher Doppelspieltag für den VC Wiesbaden auf dem Programm.

VCW reist zum Doppelspieltag nach Berlin - Foto: Detlef Gottwald

Wollen den Erfolg gegen Köpenick möglichst wiederholen: die Bundesliga-Volleyballerinnen des (Foto: Detlef Gottwald)

Hierfür reist das Team um VCW-Kapitänin Esther van Berkel nach Berlin, wo es am Samstagabend um 19 Uhr zunächst die Partie gegen den Köpenicker SC bestreitet, bevor es dann am Sonntagnachmittag um 16 Uhr gegen das Nachwuchsteam VCO Berlin geht.

Das Ziel der Wiesbadenerinnen für dieses Wochenende ist klar, nämlich möglichst viele Ligapunkte zu sammeln, um dem Saisonziel direkte Playoff-Qualifikation näher zu kommen. Doch die Partien in der Bundeshauptstadt werden alles andere als ein Selbstläufer. Der VCW reist nach den vielen englischen Wochen auch noch mit zwei anstrengenden Fünf-Satz-Spielen in den Knochen an. VCW-Chef-Coach Dirk Groß hat das Training seines Teams entsprechend auf die kurze Vorbereitungszeit angepasst. "Man gestaltet die Erwärmung länger und macht mehr Mobilisationsübungen", berichtet der 51-Jährige. Danach werde man sich gezielt auch spielerisch auf Köpenick vorbereiten. "Das ist sehr wichtig für uns. Da liegt auch unser Schwerpunkt." Eine spielerische Vorbereitung auch auf VCO Berlin sei in der Kürze der Zeit einfach nicht machbar, so Groß. Im Videotraining wird sich die Mannschaft jedoch auf beide kommenden Gegner intensiv vorbereiten. Hierfür arbeitet das gesamte Trainer-Team schon seit einigen Tagen akribisch an der Analyse.

Und was die VCW-Mannschaftsverantwortlichen hier gerade beim Köpenicker SC gesehen haben, nötigt ihnen Respekt hab. "Der KSC verfügt über eine starke Mannschaft, die wirklich gut organisiert ist und zuletzt sehr gute Spiele gezeigt hat", sagt Groß. Dem Team von Köpenick-Trainer Björn Matthes attestiert Groß vor allem die Fähigkeit, sich gut auf seinen Gegner einzustellen und in Block und Feldabwehr gut zu stehen. Diese Eigenschaften zeigte der auf Rang neun stehende KSC zuletzt unter anderem gegen den Potsdamer SC und die Roten Raben Vilsbiburg Ende Januar bzw. Anfang Februar. Beide Spiele konnte Köpenick für sich entscheiden.

Aber auch dem Sonntags-Gegner VCO Berlin will die Mannschaft des VCW mit dem nötigen Respekt entgegentreten. Der VC Olympia Berlin ist der größte Bundesstützpunkt, in dem die besten Nachwuchsvolleyballerinnen Deutschlands trainiert werden. Über das Sonderspielrecht für die erste Volleyball Bundesliga können die 15- bis 18-jährigen Spielerinnen für eine Profisportkarriere Erfahrung sammeln. Das Nachwuchsteam spielt zwar außer Konkurrenz, kann also nicht absteigen, aber die Punkte aus der Begegnung fließen trotzdem in die Tabelle ein.

Die Wiesbadenerinnen werden bereits am Freitag die Reise in die Bundeshauptstadt antreten. Sie tun dies bestmöglich vorbereitet: "Ich denke, dass mein Team den Willen im Kopf hat. Jetzt muss nur noch der Körper mitmachen, um die Chance zu wahren, ein paar wichtige Punkte aus dem Wochenende mitzunehmen", sagt Dirk Groß abschließend.

Zu beiden Partien an Samstag und Sonntag wird der VCW einen kommentierten Online-Live-Ticker unter www.vc-wiesbaden.de anbieten. Reporter Silas Gottwald wird vom jeweiligen Spielfeldrand aus berichten. Für die Partie zwischen dem VC Wiesbaden und dem Köpenicker SC wird darüber hinaus ein Livestream auf Sportdeutschland.TV angeboten unter: http://sportdeutschland.tv/vbl/koepenicker-sc-berlin-vs-vc-wiesbaden-2_2

Von der Begegnung gegen VCO Berlin wird es hingegen kein Bewegtbildangebot geben.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner