volleyballer.de - Das Volleyball Portal

BR Volleys: Internationale Bewährungsprobe

Champions League: BR Volleys: Internationale Bewährungsprobe

16.02.2016 • Champions League • Autor: Christof Bernier 397 Ansichten

Nachdem die BR Volleys in der Volleyball Bundesliga zuletzt zwei klare Siege einfahren konnten, wartet am Mittwochabend (16. Februar um 17.30 Uhr) in Finnland bereits die nächste Herausforderung auf die Berliner. Im Hinspiel der Challenge Round des CEV-Cups trifft das Team von Trainer Roberto Serniotti auf den zweifachen Finnischen Meister und aktuellen Tabellenzweiten VaLePa Sastamala.

Nach dem Aus in der Champions League geht es dennoch international weiter für den Hauptstadtclub. Als bester Drittplatzierter aller Vorrundengruppen der Königsklasse haben sich die BR Volleys für den CEV-Cup qualifiziert, in dessen sogenannter "Challenge Round" man nun auf einen Kontrahenten aus Skandinavien trifft. Der Gegner auf dem Weg ins Halbfinale heißt VaLePa Sastamala. "Das Duell mit Sastamala ist mein persönlich dritter Vergleich mit einem finnischen Team. Die finnische Liga ist zwar keine Topliga in Europa, aber dort wird einfacher und ehrlicher Volleyball gespielt", so Trainer Serniotti. Zudem entwickelt sich der Volleyball in Finnland stetig weiter: "Die Nationalmannschaft ist der beste Beweis dafür. Die Leistungen am Anfang des Jahres bei der Olympia-Qualifikation in Berlin, als man mit den europäischen Topteams sehr gut mitgehalten hat, haben dies eindrucksvoll bestätigt", begründet der Italiener seinen Respekt.

Der finnische Spitzenclub sicherte sich in dieser Saison u.a. durch Siege gegen Roter Stern Belgrad (SRB) und Volei Municipal Zalau (ROU) erstmalig einen Platz in der Runde der besten acht Mannschaften des CEV-Cups. Dabei trumpfte das Team um den ehemaligen Berliner Urpo Sivula insbesondere vor heimischer Kulisse eindrucksvoll auf und gab zu Hause lediglich einen Satz ab. Es läuft gut in 2016 für die Jungs von Trainer Ugis Krastins, denn auch national konnte sich VaLePa bisher behaupten und musste sich in der finnischen Liga nach drei Siegen in Folge lediglich dem Spitzenreiter Kokkolan Tiikerit geschlagen geben. Dass die BR Volleys im hohen Norden kein Spaziergang erwartet, ist Coach Serniotti bewusst: "Sastamala verfügt über eine sehr sichere Annahme und ein starkes Side-Out-Spiel." Zudem können die Gastgeber mit international bekannten Akteuren aufwarten: "Ihr Zuspieler Mikko Esko besitzt große Erfahrung und bildet gemeinsam mit seinem Bruder Antti ein starkes Duo auf dieser Position. Ich kenne ihn aus der italienischen Liga, wo er seine Klasse bereits unter Beweis gestellt hat."

Die BR Volleys, bei denen auch der zuletzt angeschlagene Kapitän Robert Kromm die Reise nach Finnland antritt, haben auf dem Weg in das Halbfinale somit einen harten Brocken vor sich, was jedoch aufgrund des hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldes auch nicht anders zu erwarten war. Dennoch muss man sich nicht verstecken: "Ich denke, dass sich Sastamala ungefähr auf unserem Niveau befindet", so Serniotti. Das Ziel für das Match am Mittwoch ist also klar: "Wir wollen es auf keinen Fall erst auf das Rückspiel in Berlin ankommen lassen und werden versuchen, schon in Finnland den Grundstein für das Weiterkommen zu legen. Das wird nicht einfach, ist mit unserer besten Leistung aber möglich."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner