Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

VCW zufrieden mit bisherigem Saisonverlauf - jetzt geht's gegen Straubing

Bundesligen: VCW zufrieden mit bisherigem Saisonverlauf - jetzt geht's gegen Straubing

15.02.2016 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 435 Ansichten

Bevor es am Mittwochabend, 17. Januar, um 19 Uhr für den VC Wiesbaden in der Volleyball Bundesliga wieder um wichtige Liga-Punkte geht - dann nämlich ist mit NawaRo Straubing der Aufsteiger aus Bayern in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit zu Gast -, ziehen die VCW-Verantwortlichen eine positive Zwischenbilanz zum bisherigen Saisonverlauf.

VCW zufrieden mit bisherigem Saisonverlauf - jetzt geht

VCW will gegen NawaRo Straubing punkten (Foto: Detlef Gottwald)

"Wir sind mit unserer Mannschaft sehr zufrieden", sagt VCW-Geschäftsführerin Nicole Fetting. "Die positive Entwicklung, die unser junges Team in den letzten Monaten genommen hat, ist wirklich toll." Fetting verweist beispielhaft auf Außenangreiferin Tanja Großer. Die 22-Jährige sei in der letzten Spielzeit unter Andreas Vollmer nicht über eine Reservistenrolle hinaus gekommen. "Nun ist Tanja Stammspielerin und wie man auch gestern wieder gesehen hat, läuft vieles über sie", erläutert Fetting. In der Tat: Bei der hauchdünnen 2:3-Niederlage gegen den USC Münster am Sonntagnachmittag war Großer an 46 Angriffen beteiligt und erzielte hierbei 23 Punkte. Auch die Leistungen der beiden VCW-Mittelblockerinnen hebt die Geschäftsführerin exemplarisch hervor. "Jennifer und Rebecca waren in allen bisherigen 28 Pflichtspielen seit Oktober nahezu die volle Spielzeit im Einsatz. Und sie gehen immer noch motiviert in jede Partie."

Ohnehin sei die Belastung durch die vielen englischen Wochen sehr hoch, worüber sich Nicole Fetting jedoch nicht beschweren mag. Im Gegenteil: "Wir wollten das so." Dass es erstmalig in der Vereinsgeschichte gelungen sei, ins Viertelfinale eines Europapokals einzuziehen, hätten vor dieser Saison die wenigsten geglaubt. "Unser Saisonziel lautet direkte Qualifikation für die Playoffs. Dieses Ziel ist zwar noch nicht erreicht, aber wir sind auf einem guten Weg", zeigt sich Fetting mit dem bisherigen Saisonverlauf des VCW zufrieden.

Im Kampf um Bundesliga-Punkte sollen bereits am Mittwochabend deren drei hinzukommen. Wenn dann Aufsteiger NawaRo Straubing in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit aufschlägt, wollen VCW-Chef-Coach Dirk Groß und sein Team an die guten Leistungen gegen Münster anknüpfen. "Ich gehe mit positiven Gefühlen in diese Partie", gibt der 51-Jährige zu Protokoll. "Wenn wir unsere Stärken in der Block-Feld-Abwehr und im Aufschlag ausspielen können und darüber hinaus im Angriff gut zum Erfolg kommen, können wir uns die wichtigen Punkte für unser Saisonziel holen." Wichtig sei, dass man sich auf die eigenen Stärken konzentriere und versuche, darüber zum Erfolg zu kommen. Außerdem sei die Unterstützung der Zuschauer in der heimischen Halle immer ein besonderer Pluspunkt, so Groß weiter.

Beide Kontrahenten sind in der laufenden Spielzeit bereits zweimal aufeinander getroffen. In der ersten Begegnung konnte der VCW sein Heimspiel im Achtelfinale des DVV-Pokals glatt mit 3:0 gewinnen. Darüber hinaus gelang den Wiesbadenerinnen im Hinspiel in der Volleyball Bundesliga ein 3:1 Sieg bei NawaRo Straubing. Die Bayerinnen belegen in der aktuellen Bundesliga-Tabelle Platz elf und mussten sich am Sonntagabend vor heimischem Publikum dem Dresdner SC mit 0:3 geschlagen geben.

Chef-Coach Groß weiß um die besondere Herausforderung, die nun auf seine Mannschaft wartet, denn nach dem Spiel gegen Straubing am Mittwoch steht bereits am Wochenende ein Auswärts-Doppelspieltag mit Partien gegen den Köpenicker SC (Samstag, 19 Uhr) und VCO Berlin (Sonntag, 16 Uhr) auf dem Programm. Drei wichtige Partien in kurzer Zeit, die der VCW mit Selbstvertrauen angehen kann.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner