Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

NawaRo Straubings Coach Guillermo Gallardo steht bei NawaRo vor neuer Herausforderung

Bundesligen: NawaRo Straubings Coach Guillermo Gallardo steht bei NawaRo vor neuer Herausforderung

12.02.2016 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 421 Ansichten

(gk) Der Argentinier Guillermo Gallardo gehört zu den erfolgreichsten Trainern in Europa im Volleyball, der sich in der Regel seine Mannschaften mit einem großen Budget nach Belieben zusammenstellen kann. Bei seiner Station in Straubing war das anders und Gallardo war bewusst, dass es nicht leicht werden würde.

NawaRo Straubings Coach Guillermo Gallardo steht bei NawaRo vor neuer Herausforderung - Foto: Schindler

Volle Konzentration und viel Mut im Angriff (hier: Bruna Gianlorenco) ist für NawaRo am Sonntag gegen Dresden gefordert (Foto: Schindler)

In der Vorrunde gelang es dem Team von NawaRo gut und vor allem zu Hause war Straubing eine Macht. Bedingt auch dadurch, dass die Top-Teams zunächst alle auswärts angetroffen wurden. In der Rückrunde ist das anders. Jetzt geben sich die Schwergewichte der Liga in der turmair Volleyballarena die Klinke in die Hand. Das kommt Gallardo gerade ungelegen. "Wir haben jetzt drei Spiele in Folge verloren", so der Argentinier. "Eine Situation wie diese kenne ich als Trainer noch nicht. Aber gemeinsam mit dem Team haben wir alles versucht unter der Woche, um diesen Negativlauf zu stoppen."

Angesichts des Gegners am Sonntag, 18 Uhr wird das aber sehr schwer. Mit dem Dresdner SC kommt das derzeit beste Team der Liga in die Gäubodenstadt. Der amtierende Meister ließ unter der Woche in der Championsleague aufhorchen, als man zu Hause den großen Favoriten Dynamo Moskau in der Championsleague alles abverlangte. "Dresden ist auf allen Positionen die Mannschaft mit den besten Spielerinnen in der Liga", so Gallardo. "Sie haben die beste Libera und mit Michelle Bartsch auf Außen die Top-Angreiferin. Hinzu kommt eine der besten Mittelblockerinnen Europas." Alles in allem kann man sagen der "FC Bayern München" des deutschen Frauen Volleyballs kommt nach Straubing.

Aufgeben gilt aber für NawaRo nicht. "Wir müssen von Beginn an mutig spielen und auf unsere Chance hoffen auch wenn sie noch so klein sein mag", fordert Gallardo von seinem Team vollen Einsatz. Dass Dresden unter der Woche ein schweres Spiel absolvieren musste, sieht er nicht als Vorteil für NawaRo. "Das spielt keine Rolle. Dresden hat eine so hohe Qualität, dass sie das ohne Probleme kompensieren werden." Letztlich kann nur der Heimvorteil für NawaRo helfen, um den großen Favoriten mehr als nur ein bisschen ärgern zu können. "Ich freue mich jedes Mal riesig auf die Heimspiele", erklärte Libera Michaela Bertalanitsch unter der Woche im Radio bei B5 aktuell. "Die Stimmung in unserer kleinen Halle ist immer super und sie wird regelmäßig zu einem kleinen Hexenkessel", so Bertalanitsch. Sollte NawaRo die Überraschung gelingen, so wäre die Situation für Trainer Gallardo alles andere als neu. Siege gegen Top-Teams gehörten in seinen bisherigen Trainerstationen zum täglich Brot des Volleyball-Lehrers.

Spielbeginn ist am Sonntag um 18 Uhr in der turmair Volleyballarena. Einlass ist bereits eine Stunde früher. Tickets gibt es noch im lokalen Vorverkauf und im Online-Ticket-Shop auf www.nawaro-straubing.de. Das Aufbauteam trifft sich am Samstag, 19 Uhr in der Arena. Freiwillige Helfer können jederzeit dazu stoßen.

___________________

Alt gegen neu - große Umtauschaktion von Knieschonern am Sonntag

Knieschoner sind neben den Sportschuhen das wichtigste Utensil im Volleyball. Die "Landeteller", wie sie von manchen liebevoll genannt werden sind auch das am meisten beanspruchte Teil der Ausrüstung eines Volleyballers und müssen regelmäßig durch neue ersetzt werden. Am Sonntag bietet NawaRo-Kooperationspartner AET-GmbH TSM Sportbandagen in der turmair Volleyballarena eine tolle Umtauschaktion an. Gegen die Abgabe von alten Knieschonern (aller Marken) erhalten die Volleyballer am Aktionsstand im Foyer der turmair Volleyballarena eine neues Paar TSM Knieschoner zum halben Preis. Statt 60 Euro bezahlen die Volleyballer im Rahmen des Spieltags von NawaRo gegen Dresden nur 30 Euro.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner