Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Mit Teamarbeit klappt´s

Bundesligen: Mit Teamarbeit klappt´s

12.02.2016 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 298 Ansichten

Nicht nur auf dem Spielfeld, auch neben dem Feld beweisen die Häfler Volleyballer Zusammenhalt. Bei "Escape in Time" mussten Adrian Aciobanitei, Marc Honoré und Luis Joventino harte Aufgaben knacken, gestellte Rätsel lösen und schließlich als Sieger das Spiel verlassen. Das soll am Samstag (13. Februar, 19.30 Uhr) auch gelingen, dann aber wieder in der ZF Arena. Der VfB Friedrichshafen empfängt den CV Mitteldeutschland und will die Erfolgsspur halten

Mit Teamarbeit klappt´s - Foto: Gesa Katz

Der Zusammenhalt klappt - ein weiterer Sieg soll her (Foto: Gesa Katz)

Friedrichshafen (gek). Die Spiele in Berlin und Brandenburg haben Aufwind gegeben, der VfB Friedrichshafen hat seinen zweiten Platz in der Tabelle der Bundesliga gefestigt. Das Zusammenspiel klappt immer besser und das beweisen die Häfler nicht nur auf dem Feld, sondern auch daneben. Marc Honoré, Luis Joventino und Adrian Aciobanitei stellten sich einer etwas anderen Herausforderung. Eine Stunde wurden sie bei "Escape in Time" in einen Raum eingeschlossen, mussten sich selbst befreien. Wie? Indem sie als Team zusammenarbeiteten, und das klappte richtig gut.

BEFREIUNGSSCHLAG

Die Rätsel auf Deutsch übersetzte Marc gleich in zwei Sprachen - Englisch und Portugiesisch. Immer wieder kamen die Spieler gemeinsam auf die Lösung, öffneten das nächste Schloss und bekamen eine neue Aufgabe gestellt. "Das war ganz schön tricky", sagt Honoré. "Aber jeder von uns hat mitgeholfen und gemeinsam haben wir es geschafft." Zwar wurde die Stunde Zeit, die vom Spielleiter dafür zur Verfügung war, fast vollständig aufgebraucht, doch in letzter Sekunde konnte sich das VfB-Trio aus dem Raum befreien. Der Befreiungsschlag der Mannschaft gelang mit einem Sieg gegen den Tabellenführer am vergangenen Wochenende, jetzt soll die Konstanz her.

GEGNER NICHT UNTERSCHÄTZEN

Am Samstag (13. Februar, 19.30 Uhr) empfängt der VfB Friedrichshafen den CV Mitteldeutschland. Die Sachsen liegen derzeit auf dem neunten Platz, spielten sich aber frei und holten aus den letzten drei Spielen zwei wichtige Siege. Ulf Quell, ehemals Co-Trainer von VfB-Trainer Stelian Moculescu, kennt die Gegebenheiten der ZF Arena bestens, kann sein Team optimal auf die Begegnung einstellen. Doch Friedrichshafen ist vorbereitet: "Wir haben Aufwind", sagt Honoré, der sich sehr auf Quell freut, denn von 2007-2010 arbeiteten beide beim VfB. "Allerdings werden wir den Gegner nicht unterschätzen und sehr konzentriert an unsere Aufgabe herangehen."



Topscorer beider Mannschaften
VfB Friedrichshafen
Adrian Gontariu 184 Punkte, (4,5 Punkte/Satz)
Baptiste Geiler 143 Punkte (2,9 Punkte/Satz)

CV Mitteldeutschland
Jaroslaw Lech 193 Punkte (3,4 Punkte/Satz)
Ramon Martinez 102 Punkte (2,8 Punkte/Satz)

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner