volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Im Hexenkessel Lohhof wächst Sonthofen über sich hinaus

2. Bundesligen: Im Hexenkessel Lohhof wächst Sonthofen über sich hinaus

11.02.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Christian Schulze 497 Ansichten

Mit einer knappen 2:3 (15:25,25:23,22:25,25:19,14:16) Niederlage im Derby verliert Lohhof den dritten Tabellenplatz. Sonthofen macht das beste Spiel der Saison und sichert sich zwei wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Im Hexenkessel Lohhof wächst Sonthofen über sich hinaus - Foto: Burschik

Eine knappe Niederlage in einem Wahnsinnsspiel (Foto: Burschik)

Es war Derbytag im Lohhofer Hexenkessel. Erst spielte die dritte Mannschaft des SVL in der Bayernliga gegen Sonthofen, dann gab es das Duell in der zweiten Bundesliga. Dabei waren die Vorzeichen komplett verdreht. In der Bayernliga kämpft der SVL um den Verbleib in der Liga und traf auf den Tabellenzweiten aus Sonthofen, während in der zweiten Liga der Tabellendritte aus Lohhof gegen die abstiegsgefährdeten Sonthoferinnen spielte. Das Ergebnis am Ende war überraschend!

Die Bayernligadamen des SVL hatten nichts zu verlieren. Das Team wollte trotzdem kämpfen und zumindest einen Punkt aus der Partie mitnehmen. Das es am Ende ein 3:2 Sieg werden würde, hat viel überrascht. Mit einer ganz starken Leistung holte sich die Mannschaft um Trainerin Saskia Seimel zwei wichtige Punkte und geht mit Rückenwind in die verbleibenden Spiele.

Vielleicht war es die tolle Leistung der Außenseiter die die Sonthoferinnen inspirierte, vielleicht auch: "Die tolle Atmosphäre in der Halle, die die anderen Teams über sich hinauswachsen lässt", wie Coach Pfletschiner vermutet. 500 Zuschauer wollten sich das Derby anschauen und bekamen mal wieder Volleyball in Überlänge. Und wie auch schon Vilsbiburg vor zwei Wochen, so zeigte Sonthofen einen fulminanten Start und überraschte Gegner und Publikum.

Nachdem sich das Lohhofer Team immer wieder zurück kämpfte, dann im fünften Satz der Höhepunkt. 9:12 lagen die Lohhoferinnen zurück und erkämpften sich dann einen Satzball. 14:13 stand es. Eine tolle Abwehr und Diagonalspielerin Inga Möller steigt hoch doch kurz bevor der Ball auf den Boden einschlägt, schaffte es Veronika Kettenbach durch eine tolle Abwehraktion den Ball noch zu holen. Die Folge Sonthofen erkämpfte sich seinerseits den Satzball und machte den Sack zu. Ein knappen Spiel auf Messers Schneide. Beiden Teams wäre der Sieg zu gönnen gewesen, aber am Ende sichert sich der Außenseiter wichtige Punkte.

Nächste Woche geht es Auswärts gegen Erfurt weiter. Im Spitzenduell um Platz drei in der Liga wird es schwer, aber das nichts unmöglich ist, hat uns Sonthofen und unsere Damen 3 gezeigt. Jetzt heißt es weitermachen und Blick nach vorn. Erfurt kann kommen und drückt die Daumen, dass unserer Kapitän Marion Mirtl bis dahin wieder fit ist.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner