Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Tus Kriftel: Drei Punkte vor der Fastnachtspause

Dritte Liga: Tus Kriftel: Drei Punkte vor der Fastnachtspause

02.02.2016 • Dritte Liga • Autor: Johannes Thiel 346 Ansichten

So lohnt es sich am Wochenende vier Stunden an den Bodensee zu fahren. Mit dem 3:1 (22:25, 25:19, 25:18, 25:20) Auswärtssieg beim TSV Mimmenhausen traten die Drittligavolleyballer der Tus Kriftel ihren Heimweg mit drei Punkten im Gepäck an. Damit machte das Team um Kapitän Dennis Kemmerer einen großen Schritt in Richtung vorzeitigem Klassenerhalt, der ja das Minimalziel der Obststädter ist.

Kriftel musste einmal mehr auf einige Spieler verzichten und reiste mit zehn Spielern nach Mimmenhausen, wobei der Mittelblock (Floren, Bonadt) und die Diagonalposition (Büchi) nur einmal besetzt waren. Die erneut umgestellte Mannschaft kam dann im ersten Satz nicht so richtig auf Touren. Auf den Außenpositionen tat man sich schwer, den Ball tot zu machen, nur die Mittelblocker konnten von den Gastgebern zu keiner Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Doch als in der Schlussphase des ersten Satzes auch die Annahme nicht mehr ans Netz kam, musste Kemmerer die Bälle über Außen verteilen und Mimmenhausen nutzte seine Chance zum 25:22 Satzgewinn.
Im zweiten Satz konnten sich die Krifteler dann steigern und vor allem Sebastian Ruhm half den beiden Mittelblockern jetzt beim Punkte sammeln. Hinzu kam ein bärenstarker Block, der immer wieder zupackte und Mimmenhausens Angreifer auch zu Fehlern zwang. Folgerichtig ging der zweite Satz mit 25:19 an die Gäste. Das gleiche Bild bot sich im dritten Durchgang. Viele Blockpunkte der Krifteler und vor allem Angriffsfehler der Gastgeber sorgte für eine komfortable 2:1 Satzführung für das Team von Trainer Haratym. Den vierten Durchgang konnten die Hausherren dann bis zum 14:15 nochmal ausgeglichen gestalten, ehe Philip Büchi zum Aufschlag kam. Der junge Diagonalangreifer traf einen Aufschlag nach dem nächsten, mit deren Annahme die Mimmenhausener Riesenprobleme hatten. Mit dieser Serie zog Kriftel auf 21:15 weg und ließ sich den 3:1 Sieg in der Folge nicht mehr nehmen.

Die Dritte Liga macht jetzt über das Fastnachtswochenende eine Woche Pause, in der die TuS Kriftel zufrieden auf die Tabelle gucken kann. Das Minimalziel Klassenerhalt ist fast geschafft, mit dem Abstiegskampf wird Kriftel mit zehn Punkten Vorsprung auf Platz 8 wohl nicht mehr viel zu tun haben. Der Blick nach vorne zeigt, dass die Krifteler (6.) mit 18 Punkten jetzt auf zwei Punkte an Mimmenhausen (5.) dran sind. In zwei Wochen, am 13. Februar um 20:00 Uhr, empfangen die Krifteler dann den Tabellenneunten vom TV Rottenburg in der Weingartenhalle. Dann kann Kriftel mit den eigenen Fans im Rücken den Klassenerhalt auch rechnerisch bereits vier Spieltage vor Saisonende sichern.
TuS Kriftel: Kemmerer, Schleuning, Däke (Z), S. Ruhm, Blume, F. Ruhm (AA), Floren, Bonadt (MB), Büchi (D) Schön (L). Coach: Haratym.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner