Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

SWD powervolleys: Oskar Klingner verlässt Düren

Bundesligen: SWD powervolleys: Oskar Klingner verlässt Düren

29.01.2016 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 478 Ansichten

Kurz vor dem Ende der Transferperiode am Sonntag verändert sich die Mannschaft des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. Mittelblocker Oskar Klinger verlässt Düren und schließt sich der SVG Lüneburg an. Darauf haben sich die beiden Vereine und der Spieler geeinigt. Ärger oder Unstimmigkeiten liegen der Entscheidung nicht zugrunde.

Im Gegenteil: Düren hat nach der Genesung von Klingner und des ebenfalls lange verletzten Michael Parkinson insgesamt fünf Blocker, Lüneburg derer nur noch zwei. "Oskar braucht jetzt Praxis, er muss spielen. Das können wir ihm aber nicht bieten", sagte Dürens Trainer Anton Brams. Derzeit hat Klingner aufgrund der fehlenden Praxis vier Blocker vor sich, die im Konkurrenzkampf um zwei Plätze auf dem Feld noch Vorsprung haben. Rein nummerisch ist die Chance auf Einsatzzeiten in Lüneburg höher. "Das ist alles sehr fair und sauber abgelaufen", sagte Klingner über den Wechsel, für den er sich nach der Anfrage aus Lüneburg entschieden hatte. Dürens Gesellschafter Erich Peterhoff bestätigte, dass es keinerlei negative Beweggründe für den Wechsel gebe. "Wir haben den Wechsel nicht forciert, sondern auf die Anfrage reagiert. Oskar muss jetzt spielen. Wir haben vereinbart, dass wir nach der Saison über ein weiteres Engagement in Düren sprechen", erklärte Peterhoff.

Oskar Klingner ist sofort für die SVG Lüneburg spielberechtigt und läuft schon am Samstag beim Gastspiel der Lüneburger in Düren auf. "Das ist natürlich eine seltsame Situation", sagte Peterhoff. "Aber aufgrund des Transferrechts musste er bis zum Wochenende für sein neues Team spielberechtigt gemacht werden." Lüneburgs Trainer Stefan Hübner kündigte an, in Düren nach Möglichkeit auf Klingners Einsatz zu verzichten. "Er spielt nur, wenn einer unserer Blocker ausfällt. Auf Einsätze aus taktischen Gründen werde ich verzichten."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner