Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Hamburger Wundertüte mit viertem Sieg im vierten Spiel 2016

Bundesligen: Hamburger Wundertüte mit viertem Sieg im vierten Spiel 2016

24.01.2016 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 329 Ansichten

Im ersten Satz machten die Hamburgerinnen von Beginn an von der Aufschlaglinie Druck und verhinderten so erfolgreich den gefürchteten Stuttgarter Spielaufbau. Dadurch konnte das Team von Trainer Dirk Sauermann eine 8:6-Führung der Gastgeberinnen in eine eigene, knappe 16:15-Führung umwandeln.

Nach der zweiten Technischen Auszeit setzten sich die Rubies scheinbar vorentscheidend ab und lagen mit 21:17 vorne. Obwohl sie noch den Ausgleich hinnehmen mussten, reichten nach 24 Spielminuten die letzten beiden Punkte zum 25:23 Satzgewinn. Im zweiten Satz lief der Hamburger Motor auf vollen Touren. Die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Karine Muijlwijk und Top-Scorererin Jana-Franziska Poll sicherten sich zu den Technischen Auszeiten jeweils deutliche Führungen. Über 8:3 und 16:9 gelang dem Gästeteam durch einen 25:19-Satzgewinn eine verdiente 2:0 Satzführung. Auch im dritten Satz dauerte es lange, bis die Gastgeberinnen sich aus der Hamburger Umklammerung lösen konnten. Es sah über weite Strecken des dritten Durchgangs nach einem klaren Dreier für VT Aurubis Hamburg aus. 16:12 führten die Rubies zur zweiten Technischen Auszeit und hatten beim Stand von 23:24 aus Stuttgarter Sicht den ersten Matchball. Die Gastgeberinnen konnten sich mit 27:25 noch einmal im Spiel halten und legten im vierten Satz mit 25:14 deutlich nach - der Tie-Break musste also die Entscheidung bringen! Hier hatten zunächst die Gastgeberinnen den Vorteil auf ihrer Seite. Die Rubies gaben jedoch nicht auf, glichen zunächst den 5:8-Rückstand beim Seitenwechsel zum 10:10 aus, gingen erstmals mit 13:12 in Führung machten letztendlich wieder die entscheidenden zwei Punkte zum verdienten 15:13 Satz- und Matchgewinn.

Trainer Dirk Sauermann war nach dem Spiel absolut happy und freute sich über zwei absolut nicht eingeplante Punkte. "Wir haben aktuell die wichtigen Momente auf unserer Seite und ich bin stolz auf das Team, wie es im Tie-Break erneut zurückgekommen ist."

MVP-Stuttgart: Nichole Lindow mit 20 Punkten (15)
Hamburg: Jana-Franziska Poll 26 Punkten (8)

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner