Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Schwabenderby zum Jahresauftakt

Bundesligen: Schwabenderby zum Jahresauftakt

15.01.2016 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 433 Ansichten

Am Samstagabend (16. Januar, 19.30 Uhr) empfängt der VfB Friedrichshafen zum Jahresauftakt den TV Rottenburg in der ZF Arena. Im Schwabenderby wollen die Häfler ihren zweiten Platz in der Bundesliga festigen und die gute Form vom Jahresende bestätigen

Schwabenderby zum Jahresauftakt - Foto: Günter Kram

Die Häfler wollen ihre gute Form vom Jahresende bestätigen (Foto: Günter Kram)

Friedrichshafen (gek). Gute drei Wochen hatten die Häfler Volleyballer frei. Spielfrei, denn Cheftrainer Stelian Moculescu bat seine Mannen regelmäßig ins Training. "Wir hatten Zeit ein wenig an den Stellschrauben zu arbeiten und die guten Ansätze zu vertiefen", sagt er. Dazu kamen zwei Trainingsspiele gegen Hypo Tirol Innsbruck. Am Dienstag und Mittwoch testete Moculescu seine Mannschaft - mit positiven Ergebnissen, nicht nur was das Spielergebnis (4:0 und 3:1) betrifft: "Simon hat gespielt, Björn auch", erzählt er. "Das sah alles schon gut aus."

TISCHER UND ANDRAE FIT

Nach seinem verletzungsbedingten Ausfall zu Beginn der Saison kann Kapitän und Zuspieler Simon Tischer wieder voll einsteigen. "Körperlich ist er fit", sagt sein Trainer. "Jetzt kommt nach und nach die Routine dazu." Ähnlich sieht es bei Björn Andrae aus, der in beiden Begegnungen Spielanteile bekam. Gute Voraussetzungen für den Jahresauftakt, denn zum letzten Spiel in der Hinrunde empfangen die Häfler zum Schwabenderby den TV Rottenburg (16. Januar, 19.30 Uhr).

ABSTAND ZU BERLIN VERRINGERN

Die Rottenburger belegen derzeit den zehnten Tabellenrang, doch dieses Ergebnis täuscht. Sehr enge Spiele - oft ein knappes 2:3 - prägen die Partien des TVR, der in der zweiten Saisonhälfte durchstarten will. "Wir stehen in der Treppe ganz unten, es kann nur besser werden", sagt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Und genau das macht den Gegner so gefährlich, weiß wiederum Moculescu. "Die haben nichts zu verlieren und werden ohne Druck spielen. Wir müssen aufpassen und unseren Rhythmus spielen." Mit einem Sieg wollen die Häfler den Abstand zum Tabellenführer Berlin verringern und den zweiten Rang festigen.

Top Scorer:
VfB Friedrichshafen
Adrian Gontariu 138 Punkte (4,45 Punkte/Satz)
Baptiste Geiler 98 Punkte (2,97 Punkte/Satz)

TV Rottenburg
Sven Metzger 112 Punkte (3,39 Punkte/Satz)

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner