Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

SSC Karlsruhe mit starkem Start ins neue Jahr

Dritte Liga: SSC Karlsruhe mit starkem Start ins neue Jahr

11.01.2016 • Dritte Liga • Autor: Philipp Schätzle 427 Ansichten

Hoch war die Halle der Gastgeber, hoch der Sieg für Karlsruhe und einen Platz hoch geht es damit in der Drittliga-Tabelle. Im ersten Spiel im neuen Jahr liefen die Karlsruher beim Bundesligareserven des VfB Friedrichshafen in der 13 Meter emporragenden ZF-Arena auf.

Mit einem klaren 3:0-Sieg (25:14, 25:15, 25:20) konnten die motivierten SSCler drei Punkte in die Waldstadt entführen und Trainer Diego Ronconi zum Strahlen bringen:"Ich freue mich sehr für uns alle! - Wir haben in den letzten zwei Wochen sehr hart und konstruktiv gearbeitet." - Eine Vorbereitung, die sich gelohnt hat; denn der TV Waldgirmes lässt seinerseits Punkte in Bliesen liegen und muss damit den zweiten Tabellenplatz wieder an Karlsruhe abtreten.

Etwas verändert in der Startaufstellung beginnt Thomas Heidebrecht im Zuspiel, diagonal dazu Marco Kienast, als Mittelblocker Marius Strotjohann und Thorben Sandmeier, auf Außen Benjamin Dollhofer und Lukas Jaeger sowie Libero Timo Goes. Der erste Satz startet ausgeglichen, bis die Karlsruher nach dem 12:12-Zwischenstand sieben Punkte in Folge einfahren können. Gefährliche Aufschläge und eine tolle, stabile Annahme legen den Grundstein für ein variables Angriffsspiel. Selbst zwei Auszeiten und lange Diskussionen mit dem Schiedsrichtergespann können dem VfB nicht zurück ins Spiel verhelfen. Thorben Sandmeier verhindert mit seinem gewaltigen Block unglaublich viele Friedrichshafener Angriffe und kann somit gleich über vier Blockpunkte innerhalb kurzer Zeit bis zum klaren 25:14-Satzgewinn jubeln.

Wie der erste so beginnt auch der zweite Satz zunächst ausgeglichen, aber erneut können sich die konzentrierten Waldstädter absetzen. Starke, gefährliche Aufschläge lassen die gegnerische Annahme wackeln und in Block und Feldabwehr setzen die Karlsruher den gegnerischen Angriffen alles entgegen. Beim Stand von 21:11 kommt Benjamin Loritz erstmals nach seiner langen Verletzungspause aufs Feld und kann direkt an seine starke Leistung zu Beginn der Saison anknüpfen. So können die Gäste aus Baden auch den zweiten Satz deutlich mit zehn Punkten Differenz für sich entscheiden.

Ähnlich verläuft der dritte Satz. Nach einem Start auf Augenhöhe können die SSC-Volleys Eigenfehler vermeiden und mit viel Druck in Aufschlag und Angriff glänzen. Julian Kallfass wird auf die Diagonalposition eingewechselt und packt unmittelbar danach einen Monsterblock aus. Friedrichshafen kann zwar noch einmal auf zwei Punkte herankommen muss sich dann aber den stabilen Karlsruhern geschlagen geben.

"Unabhängig vom Gegner haben wir auf unserer Netzseite ein hohes Niveau gespielt", erfasst Trainer Ronconi das Spiel, "das hat sehr viel Spaß gemacht!" Damit hat sich der überlegene SSC die ersten drei Punkte im Jahr 2016 wirklich verdient und kann mit viel Selbstvertrauen und breiter Brust zu den kommenden Heimspielen den Sechstplazierten TuS Kriftel und Spitzenreiter TG Rüsselsheim einladen. Die SSC-Volleys freuen sich wieder auf viele Fans und eine stimmungsvolle Kulisse am 16. Januar sowie den 23. Januar in der Halle des Otto-Hahn-Gymnasiums.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner