volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Weihnachtspause beendet: VCW startet in Rückrunden-Vorbereitung

Bundesligen: Weihnachtspause beendet: VCW startet in Rückrunden-Vorbereitung

05.01.2016 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 580 Ansichten

Zwei Wochen lang durften Wiesbadens Bundesliga-Volleyballerinnen einmal kräftig durchschnaufen. Das war auch bitter nötig, denn das Team um VCW-Chef-Coach Dirk Groß hatte in den vergangenen zwei Monaten von Mitte Oktober bis Mitte Dezember insgesamt 18 Pflichtspiele bestritten.

Weihnachtspause beendet: VCW startet in Rückrunden-Vorbereitung - Foto: Detlef Gottwald

Weihnachtspause beendet: Der VCW freut sich wieder auf Bundesliga und Europapokal (Foto: Detlef Gottwald)

Ab gestern jedoch bereitet sich die Mannschaft wieder auf die bevorstehenden Aufgaben vor und hat deshalb den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen.

Hierbei kann Groß wieder auf das nahezu vollzählige Team zurückgreifen. Nach ihrer langen Verletzungspause ist Mittelblockerin Celin Stöhr wieder mit an Bord. Jennifer Pettke und Annalena Mach waren rund um den Jahreswechsel mit ihren Nationalmannschaften unterwegs und kehren erst am Mittwoch ins Training zurück. Außerdem kann Dirk Groß einen zusätzlichen Gast begrüßen. Die kroatische Mittelblockerin Ivana Kalebić wird das Trainingsprogramm gemeinsam mit der Mannschaft absolvieren. Groß möchte die 26-Jährige, die zuletzt in Frankreich aktiv war, in den kommenden Tagen beobachten.

Im Training selbst steht schon bald wieder Spielpraxis auf dem Programm: Bereits am Donnerstag bestreitet der VCW ein nicht-öffentliches Trainingsspiel gegen die Ladies in Black Aachen, bevor die Wiesbadenerinnen am Freitag zu einem Vorbereitungsturnier ins thüringische Suhl reisen. Neben dem gastgebenden Verein VolleyStars Thüringen wird auch Ligakonkurrent NawaRo Straubing teilnehmen. Der Spielplan sieht vor, dass der VC Wiesbaden zweimal auf Straubing (Freitag um 17:30 Uhr sowie Samstag um 13 Uhr) und einmal auf die VolleyStars (Samstag um 9:30 Uhr) treffen wird.

Das erste Pflichtspiel des Jahres bestreiten die Wiesbadenerinnen dann am 13. Januar. An diesem Mittwoch empfängt der VCW um 19 Uhr vor heimischem Publikum den Köpenicker SC. Nur drei Tage später, am 16. Januar, steigt ebenfalls um 19 Uhr das nächste Bundesliga-Heimspiel in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Gegner dann ist Allianz MTV Stuttgart. Für das Team des VC Wiesbaden sind beide Partien der Auftakt in ein straffes Programm. Es folgen einige weitere englische Wochen mit Spielen in Bundesliga und Europapokal (Achtelfinale CEV
Challenge Cup). Der Spielplan im Januar lautet wie folgt:

• MI, 13.01.2016, 19:00 VC Wiesbaden - Köpenicker SC
• SA, 16.01.2016, 19:00 VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart
• MI, 20.01.2016, 19:00 Rote Raben Vilsbiburg - VC Wiesbaden (Europapokal)
• SA, 23.01.2016, 19:00 Volleystars Thüringen - VC Wiesbaden
• MI, 27.01.2016, 19:00 VC Wiesbaden - Rote Raben Vilsbiburg (Europapokal)
• SA, 30.01.2016, 19:00 VC Wiesbaden - VT Aurubis Hamburg

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner