volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Köln holt 3 Punkte gegen Olpe und klettert ins Mittelfeld

Regionalligen: Köln holt 3 Punkte gegen Olpe und klettert ins Mittelfeld

16.12.2015 • Regionalligen • Autor: Ulla Barnick 573 Ansichten

Volle Ausbeute im Hinrundenfinale: in der Volleyballregionalliga weist am Sonntagabend der FCJ Köln das Tabellenschlusslicht VC SFG Olpe klar mit 3:0 (25:18 25:14 25:18 ) in die Schranken. Nach zuletzt zwei Siegen gegen Geldern und Ostbevern war die Motivation, die kleine Serie fortzusetzen, sehr hoch und so startete Köln mit viel Elan und großem Aufschlagdruck durch Lena Fenten in die Partie.

Schnell stand deshalb ein 7:0 Vorsprung auf der Habenseite. Danach leisteten sich die Domstädterinnen eine Schwächephase in der Annahme, die den Gästen ermöglichte, wieder auf Augenhöhe zu gelangen. Als satzentscheidend erwies sich das hervorragende Zusammenspiel von Zuspielerin Lorena Villa Pecero und Lena Fenten im Mittelangriff. Aus stabiler Annahme heraus konnte Villa Pecero mutig und variabel die Pässe verteilen und Fenten gelangen dabei mehrfach wuchtige Schnellangriffe, die für Olpe kaum abzuwehren waren. Auch im zweiten Durchgang war Fenten vor allem im Block sehr präsent. Ebenfalls auffällig agierte aber Außenangreiferin Maren Beiderwellen, die nicht nur in der Annahme viel Verantwortung trug, sondern im Gegenzug mit ihren langen Float-Aufschlägen die gegnerischen Annahme stark unter Druck setzte. Vor allem konnte sie am Spielende die beste Angriffsquote ihres Teams vorweisen und trug damit maßgeblich zum deutlichen Erfolg im zweiten Durchgang bei. Im dritten Satz ließ die Spannung etwas nach, dafür häuften sich die Fehler. Ungenauigkeiten im Feldzuspiel verschlechterten die Laune von Coach Hannich, konnten aber nicht den Gesamterfolg gefährden.

Köln klettert nach dem Erfolg vom 8. auf den 6. Platz und bestreitet am kommenden Sonntag schon sein erstes Rückrundenspiel gegen den SC Union Lüdinghausen. Gegen Lüdinghausen mussten die Domstädterinnen im ersten Saisonspiel noch eine deutliche Pleite hinnehmen. Trainer Hannich ist deshalb gewarnt: "Das waren drei ganz wichtige Punkte heute für uns heute gegen Olpe, aber ganz sicher haben wir nicht unser bestes Spiel gezeigt. Der Gegner hat uns viel Freiraum gegeben, den wir genutzt haben. Gegen Lüdinghausen wird diese Leistung wohl nicht ausreichen. Vor allem wünsche ich mir eine durchgehend stärkere Effektivität im Angriff von allen Positionen."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Regionalligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner