volleyballer.de - Das Volleyball Portal

SV Lohhof: Damen 1 mit einem 3:2 Sieg zum Abschluss der Hinrunde

Bundesligen: SV Lohhof: Damen 1 mit einem 3:2 Sieg zum Abschluss der Hinrunde

15.12.2015 • Bundesligen • Autor: Christian Schulze 516 Ansichten

Mit einem tollen 3:2 Auswärtssieg beendet die Bundesligamannschaft die Hinrunde der Saison. Zur Halbzeit der Saison steht das Team mit 26 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Als das Team am Anfang der Saison neu zusammengestellt wurde, hat wohl keiner gedacht, dass man sich nach der Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz wiederfindet. Dabei hat das Team alles richtig gemacht und ist zusammengewachsen. Am Saisonanfang erarbeitete man sich mit viel Spaß die Grundlagen die dem Team jetzt die Kraft gibt, sich aus schwierigen Situationen zusammen auch wieder herauszuziehen.

Die Vorbereitung verlief bis zum Freitagabend sehr gut, dann der erste Schock. Noëlle Forcher verletzte sich im Abschlusstraining. Mit Steffi John fehlte bereits eine andere wichtige Spielerin im Kader und dann erwischte es über Nacht auch noch Theresa Schieder, die im Spitzenspiel gegen Offenburg noch MVP wurde. Die Ausgangslage hat sich damit innerhalb von nur wenigen Stunden deutlich verschlechtert.

Das Team steckte die Umstellungen jedoch schnell weg. Der erste Satz war bis zum Ende sehr knapp, mit dem besseren Ende für Bad Soden. Im zweiten Satz konnten die Lohhoferinnen dann wieder zulegen. Schnell ging die Lohhofer-Girls in Führung und entschieden den Satz deutlich zu ihren Gunsten.

Im dritten Satz fand dann auch der Gegner wieder ins Spiel. Der Satz war wieder hart umkämpft doch Bad Soden konnte sie zum Ende etwas absetzen und holt sich damit den dritten Satz.

Jetzt war der SVL wieder gefordert. Wenn man das Spiel noch gewinnen wollte, musste man jetzt wieder über den fünften Satz. Das war auch in den letzten beiden Spielen der Fall. Gegen den Tabellenführer aus Offenburg, konnte man Auswärts gewinnen und im Heimspiel gegen Stuttgart setzte es eine überraschende Niederlage.

Im letzten Spiel musste der Coach auch schon auf Steffi John verzichten und konnte so im Zuspiel nicht wechseln. Auch dieses Mal musste Lisa Keferloher also durchspielen und versuchen ihre Angreiferinnen gut in Szene zu setzen. Auch wenn nur eine Woche zwischen den Spielen lag so hat das Team gelernt auch diese Situation zu meistern.

Der vierte Satz ging deutlich an die Lohhoferin und auch im entscheidenden fünften Satz ließen sie sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Das Spiel gedreht, aus der letzten Niederlage gelernt und verdient zwei Punkte geholt. Was will man mehr? Für die Spieler gibt es nach dem Spiel noch den Titel zum Most Valuable Player und den holte sich zum zweiten Mal in der Saison Lisa Keferloher.

Eine tolle Leistung vom gesamten Team. Vielen Dank für die tolle Hinrunde und gute Besserung an die Theresa, Noëlle und Steffi!

Weiter geht es nächste Woche im Heimspiel zum Start der Rückrunde gegen den DJK München Ost. Im Hinspiel waren 500 Zuschauer in der Halle beim DJK. Das bekommen wir doch bestimmt besser hin! Seid dabei im Derby am Sonntag um 16 Uhr im COG!

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner