volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zu Gast bei der Überraschungsmannschaft

Bundesligen: Zu Gast bei der Überraschungsmannschaft

10.12.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 629 Ansichten

Im vorletzten Spiel des Jahres trifft der TV Rottenburg auswärts auf die Überraschungsmannschaft der Saison, die VSG Coburg/Grub. Der erste Aufschlag erfolgt am Samstag, 12.12.2015 um 19:30 Uhr in der HUK Coburg Arena (live auf www.sportdeutschland.tv).

Die Oberfranken strotzen vor Selbstvertrauen und stehen nach sieben Saisonspielen auf Rang fünf der Tabelle. Der TVR ist neunter und braucht dringend Punkte.

Das hätten selbst Experten vor der Saison nicht erwartet: Die VSG Coburg/Grub steht nach sieben Spielen auf Tabellenplatz fünf und hat schon fünf Siege auf dem Konto, genauso viele schaffte das Team aus der "Schmiede" in der kompletten Saison 2014/2015. TVR-Diagonalangreifer Sven Metzger ist nicht so sehr überrascht: "dass das in Coburg funktionieren wird, war mir schon klar, aber dass der Umbruch so schnell und erfolgreich von statten ging, ist definitiv eine Überraschung."

Im Sommer wurde einiges in Coburg verändert. Elf neue Spieler mussten vom neuen Trainer und ehemaligen Spitzenspieler Itamar Stein zu einem Team zusammengebaut werden. Unter ihnen ist auch Außenangreifer Timon Schippmann, der im Frühjahr 2015 für einige Wochen das TVR-Trikot trug. Mit Richard Mauler und Lubos Kostolani kamen zwei Leistungsträger von Bühl nach Bayern und Mittelblocker Noah Baxpöhler durfte sich jüngst über die Nominierung ins Nationalteam freuen.

"Coburg hat sich klammheimlich nach oben gearbeitet", zollt Sven Metzger den "grünen" seinen Respekt, "aber da wollen wir auch wieder hin." Zuletzt konnte der TVR gegen die United Volleys nach einem teilweise berauschenden Match zumindest einen Punkt mitnehmen, "an diese Leistung werden wir anknüpfen." Coburg musste am Wochenende nach fünf Siegen in Folge ebenfalls im Tie-Break den powervolleys aus Düren den Vorzug lassen.

Die Schwaben müssen in Coburg weiterhin auf ihren Außenangreifer Moritz Karlitzek verzichten, der sich aber nach seiner Verletzung auf dem Wege der Besserung befindet und diese Woche auch wieder in den Trainings vorbeigeschaut hat. Gegen seinen Ex-Verein müssen es seine Teamkameraden also ohne schaffen, "und genau das ist der Plan", grinst Metzger.

Geschenkidee: Rückrundendauerkarten

Noch bis zum 22.12.2015 um 12 Uhr kann man per E-Mail an info@volleyball-rottenburg.de Rückrundendauerkarten zum Sonderpreis erwerben. Dauerkarten der Kategorie 1 kosten in der Nikolausaktion nur 89 € statt 145 € (nur noch in begrenzter Anzahl verfügbar). Einlassdauerkarten der Kategorie 3 kosten 49 € (statt 85 €) bzw. ermäßigt 35 € (statt 60 €). Die Karten sind für alle restlichen Heimspiele in der Bundesliga und in den Playoffs gültig.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 12.12.2015 um 19:30 Uhr gegen VSG Coburg/Grub, HUK Coburg Arena
Samstag, 19.12.2015 um 20:00 Uhr gegen SVG Lüneburg, Gellersenhalle

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner