volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erstes Niederbayern-Derby elektrisiert die Fans in Vilsbiburg und Straubing

Bundesligen: Erstes Niederbayern-Derby elektrisiert die Fans in Vilsbiburg und Straubing

03.12.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 800 Ansichten

(gk) "Es wäre vermessen zu sagen, wir spielen auf Augenhöhe mit den Roten Raben Vilsbiburg", erklärt Straubings Coach Guillermo Gallardo. "Trotzdem fahren wir dorthin und werden alles tun, um einen Satz oder mehr zu gewinnen." Sein Gegenüber Jonas Kronseder will diese Favoritenrolle nicht kommentarlos annehmen vor dem Derby am Sonntag, 18 Uhr.

Erstes Niederbayern-Derby elektrisiert die Fans in Vilsbiburg und Straubing - Foto: Schindler

Mit einer geschlossenen Teamleistung will NawaRo den Favoriten Vilsbiburg im Niederbayern ärgern (Foto: Schindler)

"Ich sehe unsere Chancen eher 60:40, erklärte der junge Coach vor dem Derby. "Die Spiele in der Vorbereitung waren immer eng. Das letzte davon haben wir gewonnen. Die anderen jeweils NawaRo. Ich rechne mit einem engen Partie, bei dem die Tagesform entscheiden wird." Kronseder fügt aber hinzu, dass er schon drei Punkte anpeilt. "Minimalziel ist ein Sieg, aber ich erhoffe mir schon drei Punkte. Die können wir gut gebrauchen." Über weitere Punkte würde man sich beim Aufsteiger NawaRo Straubing sicher auch nicht beklagen. "Dazu muss aber alles zusammen passen und wir in entscheidenden Phasen den Mut haben den Satz auch zu gewinnen."

Blickt man auf den Kaderlisten der Teams, so bestätigt sich dieser Eindruck. Vor allem auf den Außenpositionen sind die Roten Raben deutlich stärker besetzt. Mit Roslandy spielt die derzeit beste Spielerin der Volleyball Bundesliga als Außenangreiferin bei den Raben. Neben ihr ist mit Liana Mesa Luaces eine weitere Punktegarantin auf der Diagonalposition zu Hause. Diese beiden Spielerinnen gilt es in den Griff zu bekommen. "Das wird sehr schwer", weiß auch Gallardo, der beide Spielerinnen aus der Vergangenheit kennt. "Das schaffen wir nur mit einer sehr guten Verteidigung und dem einen oder anderen Blockpunkt. Wir müssen aber nicht nur in der Verteidigung, sondern auch in der Annahme mit vollem Einsatz spielen."

Diese muss bei NawaRo kommen, um die eigenen Waffen einsetzen zu können. Denn Straubing verfügt mit Barbora Purchartova, Corina Ssuschke-Voig t und Wivian Gadelha über drei Mittelblockerinnen, welche im Schnitt über die Hälfte ihrer Angriffe mit einem Punktgewinn abschließen. Lediglich Nationalspielerin Jennifer Pettke und Ashley Benson vom USC Münster sind besser in der Statistik als die drei Straubingerinnen.

Aufschlag-Annahme kommt im Derby ebenfalls eine wichtige Rolle zu. Auf Seiten der Roten Raben Vilsbiburg steht mit Mona Elwassimy eine der Top-Ten-Aufschlägerinnen in der Liga. Auch Srna Markovic ist von der Grundlinie sehr erfolgreich. NawaRo seinerseits verfügt mit Martina Nosekova, Wivian Gadelha und Kapitän Karmen Kocar ebenfalls über Spielerinnen mit gefährlichem Aufschlag.

Ein Vorteil könnte für NawaRo im Vergleich zu den anderen Auswärtsspielen in dieser Saison könnte sein, dass die Straubingerinnen die Ballsporthalle bereits kennen: "Das kann uns helfen", hofft Gallardo. "Wir haben dort in der Vorbereitung zweimal gespielt. Aber es bleibt trotzdem ein riesige Halle. Wir trainieren immer in einer Schuhschachtel. Daher haben wir zu Hause immer einen Vorteil, aber auch auswärts einen großen Nachteil." Gallardo hofft, dass dieser in Vilsbiburg nicht zu groß wird und viele Fans das Team von der Donau an die Vils begleiten.

Tickets für die Partie gibt es noch bei den Roten Raben Vilsbiburg. Für NawaRo ist es das letzte Auswärtsspiel des Jahres. Danach stehen noch zwei Heimspiele an. Am 12. Dezember gegen die Volleystars Thüringen und am 18.12. gegen die Ladies in Black Aachen. Tickets für beide Spiele sind bereits erhältlich.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner