volleyballer.de - Das Volleyball Portal

MTS wird 7. beim DVJ-Schul Cup 2015

Jugend: MTS wird 7. beim DVJ-Schul Cup 2015

01.12.2015 • Jugend • Autor: Johannes 699 Ansichten

Nachdem im vergangen Jahr bereits zum dritten Mal ein inoffizielles Bundesfinale für die Wettkampfklasse IV in Osterburg ausgetragen wurde, hat die DVJ es auch dieses Jahr geschafft, für die jüngsten Schul-Volleyballer ein solches Event in Osterburg zu organisieren.

MTS wird 7. beim DVJ-Schul Cup 2015 - Foto: Kriftel

MTS-Schüler mit tollem Ergebnis bei deutscher Meisterschaft (Foto: Kriftel)

Als Landessieger im Jahrgang 2002, durfte die Main-Taunus-Schule nach Osterburg (Sachsen-Anhalt) fahren, um sich im 3:3 mit den ganz Großen aus Deutschland zu messen. Nachdem im vergangen Jahr noch sehr wenige Teams am Turnier teilnahmen, folgten in diesem Jahr 16 Mädchen -und 14 Jungenteams der Einladung der DVJ. Gespielt wurde in Vierer- bzw. Dreiergruppen. Im ersten Spiel der Vorrunde trafen die MTS-Jungs, die alle bei der TuS Kriftel im Verein spielen, auf das Sportgymnasium aus Schwerin. Die sehr großgewachsenen Jungs ließen den zwar spielstarken, jedoch körperlich unterlegenen Hofheimern, im ersten Durchgang keine Chance. Im zweiten Satz konnten die Hofheimer jedoch dagegen halten und die wuchtigen Angriffe der Schweriner ein ums andere Mal entschärfen. Erst am Satzende musste man sich knapp geschlagen geben. Das zweite und dritte Gruppenspiel konnte die MTS dann deutlich für sich entscheiden. Damit war man Grupppenzweiter und direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Ein toller Erfolg bis dato. Am zweiten Turniertag ging es dann im Viertelfinale gegen den Landessieger aus Sachsen. Nach einer starken Aufholjagd und tollem Kampf holten sich die Hofheimer den ersten Satz. Trotz Satzgewinn geriet man im zweiten Abschnitt schnell in Rückstand und konnte diesen auch nicht mehr bis zum Satzende aufholen. Der Tiebreak musste also entscheiden. Die Sachsen waren nun oben auf, agierten nahezu fehlerlos und konnten am Netz mehr Druck im Angriff aufbauen als die Hofheimer. Am Ende hieß es 2:1 für Sachsen, die das Turnier letztendlich auch gewinnen sollten. Im darauffolgenden Spiel war die Enttäuschung des verlorenen Viertelfinales noch nicht verarbeitet und man verlor gegen Angermünde mit 2:1. Erst im letzten Spiel gegen Rheinland Pfalz besannen sich die Jungs wieder auf ihre Stärken und konnten das Spiel souverän mit 2:0 gewinnnen und sich somit den 7. Platz sichern.

Eine starke Leistung und ein tolles Ergebnis, so zieht Lehrer-Trainer Tim Schön sein Resumé: ¨Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir können technisch und taktisch sehr gut mithalten. Wir haben trotz körperlicher Unterlegenheit nur gegen zwei Teams von den Top 4 knapp verloren. Da bin ich schon stolz drauf. Ich hoffe, dass sich dieses bislang inoffizielle Bundesfinale weiter etabliert und unter den Mantel von Jugend trainiert für Olympia genommen wird, sagt er.

Vielen Dank an die DVJ, die dieses tolle Turnier wieder ermöglicht hat.

Ein ganz besonderer Dank geht aber an den Förderverein der Main-Tauns-Schule, der die Fahrt nach Osterburg sehr stark unterstützt hat.

Es spielten: Jelle Bok, Dominik Friedrich, Vincent Krämer, Max Lonnen und Fynn Reindl

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner